Werd ich alt?

Es ist noch gar nicht so lange her – vielleicht 30 Jahre, da hab ich über meine Mutter geschmunzelt. Ja, ich muss zugeben, teilweise sogar mit dem Kopf geschüttelt. Worum es geht?

Meine Mutter konnte nie verstehen, warum man sich Filme anschaut, in denen es ständig auf die Schnauze gibt, in denen einer gegen alle kämpft und der eine gewinnt. Gemeint sind damit hauptsächlich die Terence Hill- und Bud Spencer-Filme. Als Kind und Teenager hab ich jeden gesehen, war jedesmal auf der Seite der beiden, hab gedanklich mitgekämpft und immer gewonnen. Ja, sie waren Idole für Gerechtigkeit, Schlitzohrigkeit und Kämpfer. Auch ähnliche Filme … Winnetou z.B. … wurden regelmäßig von mir reingezogen, wenn es die Möglichkeit gab, dass im DDR-TV mal was lief.
Ich konnte wirklich meine Mutter nie verstehen, die ihr Strickzeug zur Hand nahm, damit sie diesen „blöden Mist“ nicht gucken muss. Sie stand eher auf Herzschmerz und Idylle bei den Filmen.

Und heute? Ich kann sie verstehen. Egal was im TV kommt, ich guck da einfach nicht mehr mit. Dieses Gekloppe muss ich nicht haben. Lieber eine Doku oder auch dieses Herzschmerzzeugs (wobei Heimatfilme komplett außen vor bleiben!), mal einen Abenteuerfilm ohne Drescherei oder auch mal ein Drama … das guck ich mir an. Wie früher meine Mutter.

Ein anderes Beispiel? Gern.

Als Kind habe ich zwar Nachthemden gehabt, aber ungern angezogen. Ein Schlafanzug musste sein. Wichtig vor allem die Hose. Ich mochte es nie, wenn untenrum nichts war. Meine Mutter hingegen hat immer Nachthemden zum Schlafen angezogen. Warum? Weil da nichts am Bauch drückt und einengt. Was habe ich damals die Augen verdreht, wenn dieses Thema mal wieder im erwachsenen Freundeskreis erörtert wurde.

Und heute? Ich habe zwei Schlafanzüge, die ich mehr oder weniger als Ersatz ganz hinten im Schrank habe. Wenn ich nicht grad nackt schlafe (und ich liebe das!), so bevorzuge ich mittlerweile Nachthemden. Ja, ich liebe sie! Es ist wirklich bequemer und gemütlicher um den Bauch rum, nichts drückt, nichts schnürt ein, einfach bequem. Und lang genug übern Hintern, wenn man mal aufstehen muss. Slip drunter? Nö, das drückt ja wieder. 😉

Und jetzt frage ich mich echt, ob ich alt geworden bin… oder einfach nur reifer. Ja, ich entdecke einige Parallelen zu meiner Mutter, die ich nie für möglich gehalten hätte. Und ich fühl mich gut dabei. Das ist das Wichtigste.

Wie ist das bei euch? Bevorzugt ihr mittlerweile auch Dinge, die ihr vor Jahren noch unmöglich bei euren Eltern fandet?

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel, Xanni's Frageecke | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Werd ich alt?

  1. Bei meinen Eltern ist das etwas schwierig, die machen heute wie damals Sachen oder haben Meinungen die ich nicht teile. Aber wenn ich 30 Jahre zurückblicke kam ich ja auch gerade erst in die Grundschule 😛

    Bud und Terence habe ich aber auch gerne geguckt. 🙂

  2. Ich beobachte nicht unbedingt zunehmende Ähnlichkeiten in meinem Verhalten im Vergleich zu meinen Eltern, dazu sind die Lebensumstände zu verschieden. Ich bringe heute jedoch viel mehr Verständnis für einige damalige Verhaltensweisen meiner sehr jungen Eltern auf. Es war nicht alles recht, aber durchaus nachvollziehbar aus ihrem Verständnis.

    Bud Spencer und Terence Hill-Filme gehören bei mir gerade zu den Filmen, die ich und mein Vater immer geliebt haben und die ich heute noch locker intellektuell verteidigen kann 😉

  3. Hat hier jemand gesagt, sie trägt nichts drunter? Oder dass sie nackt schläft??
    Das ist doch glatt`n Thema für mich!! :mrgreen:

    Mir fällt jetzt gerade nichts ein, was ich an unmöglichen Eigenschaften von meinen Eltern übernommen haben könnte, aber meine Eltern waren auch schon immer sehr Rock`n Roll.

    Übrigens stehe ich total auf Winnetou. Das beste an Weihnachten ist für mich, auf der Couch zu sitzen und Winnetou zu gucken. 😀

    • Huch, was ist denn mit dem AJ passiert? Hast ein „p“ verloren? 🤣

      Dass du auf das Nackt reagierst, war klar. War soooo klar. 😂😂😂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.