Tag 11 bis 13 und Sauklauen

Hallo ihr Lieben,

in den letzten 3 Tagen ist eigentlich nicht viel Neues passiert.

Gestern war ich zur Diagnostik Karpaltunnelsyndrom, Gott sei Dank mit negativem Ergebnis. Drauf gekommen ist der Oberarzt, weil wiedermal meine rechte Schulter samt Arm und letzten 3 Fingern taub war.

Am Donnerstag war mein Schmerz-Doc da und meinte, dass ich die Vitamininfusion nur 10 Tage bekomme, d.h. (laut seiner Aussage) bis zum heutigen Samstag. Das klang für mich gut, denn irgendwie hab ich diese Flexüle satt. Auch wenn es bereits die dritte ist, die mir gelegt wurde, so schmerzte die diese besonders in den letzten zwei Tagen.
Leider war es so, dass mein Doc mit seiner Sauklaue zwar den 24.9. in die Dokumentation schrieb, diese aber auch durchaus als 29.9. zu lesen war. Ein großes Rätselraten sozusagen unter den diensthabenden Schwestern und Pflegern.

Die letzte Infusion heute, so dachte ich zumindest, sitze ich doch spielend auf einer Arschbacke ab. Doch diese Flexüle, die heute den sechsten Tag lag, wollte einfach nicht mehr. Oder war es doch der Automat, der die Infusion in mich pumpen sollte?

Wir hatten vorige Woche schon einen Infusionsautomaten, der ständig rumzickte. Clever, wie Frauen nunmal sind, haben wir auf einem separaten Schildchen diesen Automaten gekennzeichnet. 😜 Und genau DEN hatte ich heute erwischt. Also habe ich mein Geheimnis mit der Kennzeichnung gelüftet und der Automat wurde ausgetauscht. Leider war es so, dass auch der neue Automat diese Infusion nicht in meine Venen pumpen wollte. Wir entschieden uns, die alte Flexüle zu entfernen und eine neue legen zu lassen. So ein Schnuckelchen von Arzt mit Vornamen Erich war auch relativ fix da und versuchte, eine noch ungepickste Vene zu finden, was in Anbetracht meiner Rollvenen und der letzten Tage nicht einfach war. Als er endlich eine Stelle fand und mir die Nadel in den Arm jagte, war ich froh, dass dies nur von kurzer Dauer sein wird.

Doch auch diesmal klappte es nicht, diese Infusion aus der Flasche in meine Vene zu bekommen. Hm. Die Ratlosigkeit bei den Schwestern führte dazu, dass die Infusion abgebrochen wurde. Die neue Nadel aber lag und bereitete Schmerzen. Zwei Stunden hab ich durchgehalten, dann hab ich mir das Ding entfernen lassen.

Jetzt bin ich aktuell ungepierct, aber mit blauen Flecken übersät. Für morgen hab ich die Infusion abgesagt, ich will erst mit dem Doc reden, welche Aussage von ihm denn nun die richtige ist.

Ärgerlich ist für mich, dass die Flexüle, die von Montag bis heute lag, am Schmetterling in die Haut geschnitten hat. Ich hoffe, das heilt bald ab.

Ich hab nun nur noch 6 Tage hier zu verbringen. Es wird hauptsächlich Osteopathie, Physiotherapie, Gymnastik, Entspannungstechnik und Gespräche mit der Psychologin geben. Und vielleicht gibts auch wieder ne neue Zimmergenossin. Ich werds sehen.

(per Mail gebloggt, man verzeihe mir diverse Fehler)

Advertisements
Kategorien: Im Namen der Gesundheit | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.