Montag, vielleicht der Tag des neuen Lebens

Am Montag isses soweit. Dann bin ich voraussichtlich 3 Wochen stationär in einer neurologischen Klinik. In der Hoffnung, dass die wenigstens so ein bisserl rauskriegen, wo dieser merkwürdige Schwindel herkommt und warum ich ständig dieses Gefühl habe, ein Pferd wäre mir in den unteren HWS- und oberen BWS-Bereich reingelatscht.

Angedacht ist (lt. Doc dieser Klinik, bei dem ich am Mittwoch zum Vorgespräch war) eine Diagnostik mit Schmerz- und Physiotherapie. Zur Seite gestellt wird mir auch eine Psychologin. Ich glaub, die ist jetzt auch wichtig, irgendwo muss ich mich mal richtig auskotzen. Wenn die mir einmal blöde kommt, dann werde ich sie ablehnen und eine neue wollen. Genau das habe ich zur Reha gelernt. Die Reha war demzufolge nicht ganz für den alten Arsch.

Wir lesen uns hier im Blog erst im Oktober wieder. Bleibt mir treu und drückt mir die Daumen. Ich möchte endlich wieder ein richtiges Leben haben.

Bis bald, Eure Xanni

Advertisements
Kategorien: Im Namen der Gesundheit | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Montag, vielleicht der Tag des neuen Lebens

  1. Alle Daumen gedrückt! haste kein Laptop zum mittendrin berichten?

  2. Junge Frau, ich mach mir Sorgen.
    Wünsche dir alles Gute.

  3. Alle Daumen gedrückt! Auf eine gute und Heile Rückkehr 😉

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.