Teure Woche … oder doch nicht?

Diese Woche sitzt das Geld bei mir verdammt locker. 

Am Montag hab ich mir einen Wintermantel gekauft. Das ist nämlich bei mir nicht so einfach. Immerhin bin ich bisserl kurz geraten.

Den normalen Von-der-Stange-Mantel kann ich als Schleppe hinter mir herziehen. Die Taille sitzt bei mir am Arsch, die Ärmel sind gleichzeitig Handschuhe.

So fällt mein Blick immer auf die Kurzgrößen. Aber so oft gibts da auch nichts Gescheites, was auch noch klasse elegant aussieht. In den meisten langen Mänteln sehe ich aus wie Gartenzwerg im Nachthemd oder wie ne kleine Walze. Irgendwas ist immer, was mich zweifeln lässt.

Klar, ich kanns nun mal nicht ändern, dass ich klein bin, aber warum kann ein Mantel nicht bei mir so aussehen wie bei den Langbeinweibern in der Modelgröße? Lange Beine hab ich ja. 

Am Montag war ich im „Fressdiscounter“ und stöberte die Angebote durch. Und siehe da … das Winterzeugs ist im Angebot zum regelrechten Rausschmeißerpreis. Drei verschiedene Mäntel gab es. Dunkelblau, dunkelbraun und schwarz. Dabei der Schwarze mit Kapuze … was ich total liebe!  Eine Jacke muss für mich Kapuze haben, das ist wichtig, wenns mal schifft. Ich hab schneller die Kapuze oben als den Schirm ausgepackt.

Normalgröße 36/38 für … haltet euch fest … 13 €!!! Fragt mich nicht, was die Dinger ursprünglich kamen, ich weiß es wirklich nicht und es ist mir auch schnurzegal. Das Ding passt wie angegossen. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass eine normalgroße Frau so einen Mantel anziehen kann. Die Taille muss bei ihr doch gleich unter der Brust sitzen. 

Ich hab echt überlegt, ob ich gleich alle 3 Farben mitnehme. Doch ich konnte es mir verkneifen, immerhin kann ich immer nur einen Mantel anziehen.

Der schwarze mit Kapuze hängt jetzt schick an meiner Garderobe und wird täglich auf dem Weg ins Büro an der frischen Luft vorgeführt. Ich kann jetzt endlich mal im Winter nen kurzen Rock anziehen, ohne an den Arsch zu frieren. 

***

Und heute kamen endlich nach 10 Wochen meine Tanzschuhe. Silberglitzer vom Feinsten!  Schade nur, dass die Schuh-Gr. 35 nicht der Fuß-Gr. 35 entspricht. Macht aber nichts, immerhin habe ich ein Deibelsgirl, das auch tanzt und ihr passen die Schuhe schon fast. So brauche ich nochmal welche, diesmal in der Gr. 36 für meine Minifüße mit edler Ledersohle für … 17 € … 

Und die Woche ist noch nicht zu Ende …

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Teure Woche … oder doch nicht?

  1. Gott, bin ich froh, dass ich solche Grössenprobleme nicht habe. Ich stelle mir das gerade für eine Frau extrem frustrierend vor. 😦

    Bei den Anzügen von Boss habe ich sogar das Glück, dass ich blind jeden Anzug kaufen kann. Deren Model für meine Größe muss meine Figur haben.
    Der Arme… 😀

    PS: Über dein „Langbeinweibern“ musste ich: LACHEN!!! 😀

    • Deibelsweib

      Wäre ich im Ganzen größer, würde ich auch zur Kategorie „Langbeinweiber“ gehören. Lange Beine hab ich auch im Verhältnis zum Rest meines Körpers und den Ohren. 😛

      Und wenn du blind jeden Anzug von Boss kaufen kannst … dann solltest du mal beim Bärenfell aufpassen und auf ne andere Marke zurückgreifen. Das ist bei dir zu klein. 😉

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.