Danke für die Wünsche

Ich danke euch. Für was? Selbstverständlich für die Glückwünsche anlässlich meines immer mal wiederkehrenden Burzeltages. 

Andi möchte wissen, wie man sich so fühlt … mit 26. Grad er müsste es doch wissen, denn auch Andi aus Berlin ist „26“. 

Es zwickt mal hier, bisserl mehr mal da. Mehr nicht.

Ach ja … ich bin  grad vom Hausarzt rein. Geplanter Termin, weil mir immer öfter der rechte Arm einschläft. Dazu kommen merkwürdige Luftabschnürgefühle in der Brustgegend. Vorige Woche gabs beim Urologen einen 5 mm großen Nierenstein (diesmal in der anderen Niere) und beim Frauenarzt ein 4 cm großes Myom an der Gebärmutter zu entdecken.

Zahntechnisch bin ich runderneuert, kämpfe dabei aber noch mit den Impulsen durch Kalt- und Heißgetränke.

Die Sehfähigkeit hat im letzten halben Jahr auch etwas nachgelassen, das muss ich noch checken und mir eine neue Brille machen lassen.

Irgendwie scheint es nicht so mein Jahr zu sein, aber dafür hab ich auch das passende hohe Alter.   Auch mit „26“ darf man schon mal ein kleines Wehwehchen haben … oder auch 2 … oder 3.  

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.