Hauslatschen aaannn!!!

So schallte es bei uns heut durchs Haus. Aprilscherz? Nein, absolut nicht! 👿

Unser Herr Sohnemann von Besserwisser war mal wieder der Meinung, seine zarten Füße nicht zu schützen. Und dabei hatte er mir doch vor einiger Zeit meine niegelnagelneuen Hausschuhe abgeluchst, die ich mir gerade gekauft hatte. Seine alten lagen seitdem immer irgendwo rum und fristeten ihr Dasein.

Heut morgen hatte er Küchendienst. Und ich mag es absolut nicht, wenn die Kids den Spüler ausräumen und dabei nur in Socken rumrennen. Wie schnell fällt mal Geschirr runter (ich spreche da aus Erfahrung!) und dann ist ratzefatze in die Scherben getreten. Deswegen mein Ruf 🙂 … so als fürsorgliche Mudder … :mrgreen:

„Das geht nicht, die sind oben“, kriegte ich sofort zur Antwort. Kein Problem für Mutti :lol:, ich war sowieso grad auf dem Weg nach oben. Da kann ich die Dinger bei Gelegenheit gleich mal übers Treppengeländer runterschmeißen.

Der erste Blick: seine eigentlich meine auserwählten und dann tränenden Auges abgetretenen Hausschuhe waren natürlich NICHT oben.

Er: „Doch, die brauche ich aber oben!“

Ich: „Da sind nur deine alten!“

Er: „Naja, die brauch ich oben!“

Schon klar! :mrgreen: Denn beim Anblick dieser seiner alten Hausschuhe musste ich nämlich herzlich lachen, denn …

... die alten Hausschuhe ...

… waren mit den Ersatzfedern aus seinem Expander (er braucht derzeit nur 2 von den 6) geschmückt und diese wiederum am Stuhl befestigt.

Jungs halt … zukünftige Männer … Kinder eben … :mrgreen:

Advertisements
Kategorien: Männer - was für eine Spezies | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Hauslatschen aaannn!!!

  1. *haha* wie süß 🙂 er trainiert schonmal für die Muskelpakete und die Frauenwelt. Vorausschauend!

  2. Ohne Schuhe zu Hause herum zu laufen soll viel gesünder sein. Ich persönlich bewege mich in meinen eigenen vier Wänden auch ohne Schuhe durch die Wohnung. Das ist, wenn man den ganzen Tag Schuhe trägt, wirklich eine Wohltat.
    Wobei ich das Argument mit den Scherben in der Küche nachvollziehen kann. Aber ich bin noch nie in eine Scherbe getreten, und mir ist schon mehr als einmal was herunter gefallen. Alles eine Frage des sofortigen wegräumens, wenn das Unglück passiert ist.

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.