20 cm … nie im Leben kleiner Peter …

Auf unserem Dienstparkplatz steht seit neuestem ein Transporter. Seitdem ist es … nunja … etwas eng in den Parklücken links und rechts von ihm. Gestern, als ich Feierabend machte, freute sich der werte Herr, dass er sofort in meine Parklücke rutschen konnte. Ich muss allerdings dazusagen, dass ich eine Randparklücke hatte, wo auf der anderen Seite in Höhe der Beifahrertür ein Mast stand.

Heut morgen stand sein Fahrzeug immer noch da. Klar, der Transporter ist sein Dienstkutsche und seine Firma in unserem Hause. Sein Privatauto war noch nicht da.

Aaaaaber … auf der Fahrerseite des Transporters parkte vorhin ein Typ ein, über den ich mich jedesmal aufregen könnte. Große Familienkutsche, aber keine Ahnung, seine Karre irgendwie halbwegs ordentlich in die Parklücken zu bringen. Und ausgerechnet diese Knalltüte hat seinen Luxusschlitten neben den Transporter gestellt. (Ich erinnere, auf der Beifahrerseite steht ein Lichtmast!)

Fazit: Dem Transporter-Mann bleiben heut morgen ca. 18 cm, um auf der Fahrerseite einzusteigen. Beifahrerseite ist gar nicht zu verwenden, weil der Mast dort steht. Bleibt noch der Hintereingang, sprich die Hecktür des Transporters. Nun, da ist wohl erstmal ausräumen angesagt, denn die Karre ist voll bis Anschlag.

PS: Ärgerlich, dass ich auf der Seite kein Fenster zum Parkplatz habe. 😉

Advertisements
Kategorien: Männer - was für eine Spezies | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.