32 kg

32 kg ist die magere Ausbeute der heutigen Kartoffelernte. Ihr werdet sagen, ich hab nen Schuss, dass ich sonntags unsere Erdäppel raushole. Aber ich war kopftechnisch wieder mehrere Tage außer Gefecht gesetzt. Das ist auch ein Grund, warum ich mich hier nicht mehr so häufig aufhalten werde.

So, doch jetzt das wichtigste für heute, auch wenn ich mehr erwartet habe. Die Wühlmäuse hatten leider mächtig Hunger, es war sehr viel regelrecht unterhöhlt. Meine Tochter sackte mehrmals beim Kartoffellesen in ein Loch.

PS: Während mein Holder nun schon mehrere Tage am Pavillon baut und es wohl sein Meisterstück wird, haben meine Kids heute ganz fleißig geholfen bei der Kartoffelernte. Großes Lob! Im Hochsommer bei der Hitze heute haben wir 4 Stunden zu dritt gebuddelt. Mein Sohnemann ersetzt eine vollwertige Arbeitskraft und auch unsere Madame freute sich über jede Kartoffel, die sie freigebuddelt hat (auch wenn ich bisserl nacharbeiten musste bei ihr, da sie nicht so tief hacken konnte).

PS Nr. 2: Schade, dass es so wenig war. Doch wir haben schon paar Jahre zu kämpfen mit Wühlmäusen. Und so haben wir im nächsten Jahr andere Pläne für den Garten, denn es ist einfach ärgerlich, wenn die Ernte wiedermal flöten geht.

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 23 Kommentare

Beitragsnavigation

23 Gedanken zu „32 kg

  1. fudelchen

    Das finde ich ja super…eigene Kartoffeln und die Kinder haben mitgeholfen… total klasse.
    Wühlmäuse im Garten, damit kenne ich mich nicht aus, bei uns zu hause gab es die nicht, ist ja auch eine andere Gegend.
    Laßt euch die Kartoffeln schmecken und liebe Grüße

    Marianne 😉 ♥

  2. Das gibt ’ne Menge Pommes.
    Kann es sein das da ein Beitrag verschwunden ist?

    • Jepp, das könnten Pommes werden.

      PS: Ich hab den Beitrag rausnehmen müssen, da hatte sich wohl jemand „ertappt“ gefühlt. 😆

  3. Oh je… an soviel Karroffeln würden wir ewig essen. Hier wird nämlich hauptsächlich Pasta konsumiert… leider

    LG

  4. Kartoffeln – ich liebe die Erdäpfel auch über alles & in allen Variationen.

    Siehst, ist doch schön wenn man Kinder hat und vtl. gibt es ja noch eines … – denn die Ernte Ausbeute wird sich in den kommenden Jahren sicherlich mehr als verdoppeln *lach*

  5. schön wieder was von dir zu lesen 🙂
    pommes oder leckeres gratain machen 🙂 bei der menge doch genau richtig, oder aber die knirpse mit leckerem dipp 🙂

  6. Du hast nicht wirklich erd-ÄPPEL geschrieben!?!?! 😦
    Kein Wun der wenn Du solche Kraftausdrücke benutzt dass die Ernte so gering ist. 😛

  7. Dann lasst Euch jedenfalls diese Kartoffeln so richtig gut schmecken! 🙂
    Schönen Montag
    moni

  8. Ich hätte da ne Lösung für dich Xanni:
    Beton.
    Entweder du verfüllst die Höhlen der Wühlmäuse mit Füllbeton oder du betonierst gleich den ganzen Garten zu.

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.