O’zapft is!

Was tut man nicht alles um der Gesundheit Willen. Ich lasse mich derzeit grad auf Herz und Nieren und das andere Gerümpel prüfen, was sich so alles in meinem Körper tummelt. Einfach mal wieder nen Ganzkörper-TÜV. 🙂

Da musste ich heut morgen zum Blut ziehen. Ich hatte schon in weiser Voraussicht meine Arme schön warm gehalten, damit überhaupt ne Ader gefunden werden kann. Die Schwester wollte den linken Arm, den ich schon ungern gebe, da dort selten mit Aderlass zu rechnen ist. Doch, sie findet … meinte sie. 😉

Nix da, absolut nix. Keine Ader, keine noch so kleine Erhöhung. Absolut nichts. Und das nach dem Warmhalten. Irgendwie war ich schon bisserl entsetzt, dass selbst nach meinen in den letzten Monaten mit Kilos getunten Luxusbody wieder nichts an Adern ist.

Der rechte Arm war schon besser, sie hatte wenigstens ne Ader gefunden, die halbwegs ihren Stecher-Vorstellungen entsprach. Runks … rein mit der Nadel! Drei Röhrchen sollten gefüllt werden, doch leider war nach nem halben schon Schluss. Ich hab echt ne viertel Stunde gesessen, ehe die 3 kleinen Auffangdinger vollgetröppelt waren. 😦 Dafür hab ich jetzt wieder ein wunderschönes Veilchen, dass ich doch glattweg am Freitag als „faszinierend natürlich“ veröffentlichen könnte.

Dann gings noch an den Blutzucker. Da bei mir aus beruflichen Gründen der Stich in den Finger ausfallen musste, durfte mein Ohrläppchen herhalten. Das ist sowieso schmerzunempfindlich bei mir. Zack … war auch das Ohr angezapft. Und während sich das Blut als Tropfen sammelte, startete die Arztschwester das Messgerät. Nun wollte sie das Blut … :mrgreen: … doch WOLLEN und BEKOMMEN sind zwei verschiedene Sachen bei mir.

Die Dame hat sich echt gefragt, ob sie grad geträumt und real vielleicht doch noch nicht gestochen hat. Denn … es war nix, aber auch gar nichts von Blut am Ohr zu sehen. Sie hat mein Ohrläppchen bald ausgeknietscht, nur um einen winzigen Tropfen zu bekommen. Ihr kennt doch das Märchen vom tapferen Schneiderlein, wo erst der Riese den Stein drückt und Wassertropfen aus dem Stein kommen und dann das Schneiderlein den Käse ausquetscht, um dem Riesen zu zeigen, dass aus Schneiderleins „Stein“ auch Wasser fließt. Mein Ohr war des Riesen Stein. 😉 Es kam nach gefühlten 10 min ein Mini-Häubchen Blut, das sofort aufs Messgerät musste. Dann hofften wir, dass das Messgerät nicht „ERROR, BLUT FEHLT“ anzeigt.

Nein :), es reichte aus, um meinen Blutzucker zu messen. Alles i.O. 🙂

Nun muss ich nächste Woche zum restlichen Check. Bin gespannt, was der Doc zu meinen Kilos sagt. 😆

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 17 Kommentare

Beitragsnavigation

17 Gedanken zu „O’zapft is!

  1. ein Vampir gibt sein Blut halt nicht gerne her….
    aber warum darf man dich nicht in FIngerkuppe pieksen? Das tut doch nicht weh (normalerweise), zumindest danach nicht mehr?

    Ohrläppchen ist gemein, wenn man vorher keinen Durchblutungsspray draufsprüht – weil dann darf man echt quetschen. Ich hab das mal bei ner Leistungsanalyse machen lassen, aber da kam das Blut wie doof – klar, wenn man auch 15min volle Pulle radeln muss 😀 Und dabei merkt man die Stiche gar nicht mehr *lol*

    soso, zu deinen Kilos… als ob. BMI von 350, was? 😀

    • Diese Vampiranspielung … 😉 Insider?
      Ich merke den Stich in der Fingerkuppe viel länger, zumal ich den ganzen Tag am Rechner sitze und mit den Fingerkuppen die Tastatur zerhacke 😉
      Und über meinen BMI rede ich schon lange nicht mehr 😛

  2. Du bist ja genauso geizig oder sparsam wie ich *grins*
    Aber ich kann das gut nachfühlen, denn ich hab das gleiche „Problem“ wie du (Rollvehnen) und das durfte vorletzten Samstag auch die K-Schwester aus dem Krankenhaus erfahren – obwohl Sie sich mehr als sicher war, bei mir ein paar Tropfen zu bekommen. Wie du so schön sagtest- Wollen & Haben….

    Muss glaub am Freitag den 13ten (oh je schlechtes Ohmen) wieder zum Blut … – mal schauen wie es dann läuft 🙂 und ob ich noch ne ganze Woche später nen Regenbogen Arm habe.

    Eigentlich wollt ich Dir ja auch nur die Daumen drücken, das die restlichen Checks bei Dir allesamt positiv also zudeinen Gunsten ausfallen werden.

  3. Das kenne ich. Ich lasse mir jedes Jahr Blut abszapfen und jedes Mal das gleiche Spiel. Als ich schwanger war hat auch oft der Doc himself rangemusst, weil die Vorzimmertante kein Blut zapfen konnte.

    LG

  4. Das mit deinem Veilchen erinnert mich an meine allererste Blutspende. Da hatte die Schwester meinen Arm so zugerichtet, dass ich noch ne Woche später wie suizidgefährdet aussah :o(

    Ich drück dir die Daumen, dass die Checks nächste Woche auch gut verlaufen und die dir dann nicht noch mehr Blut ausquetschen wollen.

    LG,
    Katrin

    • Ach, das mit dem Veilchen ist halb so wild. Es passt gut zu unserem Hochzeitstag. Hoffentlich hält es bis zum Wochenende durch. 😉
      Danke dir. 🙂

  5. Bei mir war das vor Jahren immer anders. Ich wurde immer gelobt aufgrund meiner deutlich sichtbaren Venen am Arm, wenn ich zum Blutabnehmen mußte. Da mußte man nicht solange suchen, bis man eine passende Einstichstelle fand. Das hat aber eine der abnehmenden Personen nie daran gehindert trotzdem IMMER eine blaue Stelle zu hinterlassen… ihre anderen Kolleginnen hingegen konnten das immer perfekt, das Blut abnehmen.

    Tja, und heute… heute habe ich den Status „Untergewicht“ verlassen, und man muß auch bei mir suchen bis man weiß, wo es was zu holen gibt.

    • Huch, also den Status „Untergewicht“ hab ich grad so überwunden. Tut aber gut zu lesen, dass es anderen auch so geht.
      Wir werden uns wohl gemeinsam nen guten Stecher suchen 😛

  6. Oh gott…
    Ich hasse Blut-Posts. 😛

    Ich habe den Post nur mit zusammengekniffenen Augen und halb abgewandt lesen können. 😀

    Und jetzt muß ich erstmal Schokolade essen, um meine Nerven zu beruhigen und auf andere Gedanken zu kommen. 😀

    • Was bist du denn für ein Vampir? Ich hatte zumindest gedacht, dass du dir ne Scheibe Weißbrot holst. 😉 Wenn ich nicht genau wüsste, dass du ein Mann bist, würde ich sagen: Weichei! 😆

  7. das gleiche spiel hatte ich vor einiger zeit auch…. das war das ergebnis:

    http://www.netzgefluester.net/?p=2217

  8. hehe, zu meinen kilos hat mein doc nur gesagt, dass er meinen arsch gut findet! (der um einiges,…. ääähh… expandiert ist) LOOOOL

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.