Was wird mich erwarten?

Morgen darf ich nach der total verkackten wunderschönen Urlaubswoche endlich wieder zur Arbeit. ABER … will ich da eigentlich wirklich hin?

Nach den TV-Beiträgen gestern musste ich feststellen, dass ich im Kriegsgebiet arbeite. Ich war entsetzt, wie die Situation eskaliert ist. Wenn ich daran denke, dass gestern Wasserwerfer der Freunde und Helfer fuhren, wo morgen mein Auto parken wird (wenn wir da überhaupt parken dürfen!), wird mir mulmig. Ich weiß gar nicht so recht, wie unser Bürgersteig gestaltet war. Hatten wir Gehwegplatten oder Pflastersteine?  Was werde ich morgen sehen? Sand? Löcher? Gräben?

Das Bekloppteste daran ist, dass ich diese Idioten Bürger in paar Monaten bei uns auf dem Gang sitzen und auf ihre Termine bei meinen Kollegen warten.

Eins weiß ich auf jeden Fall: Ich hab morgen mein Mitarbeitergespräch bei der Chefin. 🙂 Darauf freu ich mich. Und meine Kollegin kommt morgen wieder. Sie hatte mich schon angerufen und mich gebeten, dass wir wieder unsere Späße machen. Ich soll auf keinen Fall Rücksicht nehmen. Sie will lachen und sich am Leben freuen … jetzt, wo alles überstanden ist. Das mache ich gern. 🙂

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 11 Kommentare

Beitragsnavigation

11 Gedanken zu „Was wird mich erwarten?

  1. Na dann viel Erfolg. Hab nur vom Chaos im Radio gehört und zum Glück keine Biöder gesehen.

    • Sei froh, es war furchtbar. Wenn das irgendwo weit weg passiert, dann trifft einen das nicht so, als wenn es hier in der Nähe ist. Und wenn man dann noch das Gebäude sieht, wo man den nächsten Tag im Büro rumhängt … da wird einem ganz anders.

  2. Sprichst du von der Demo der Rechten und der Gegendemo? Sorry, hab kein deutsche Radio hier und nur abends Zeit TV zu schauen 😉

    Aber du wirst schon noch ein Schlagloch finden, wo du dein Auto verbuddeln kannst 😛 Guten Start in die Woche nach der Freizeit!

    • Ja, ich meine die Demo der Rechten und diese Gegendemo.
      Danke dir. Freizeit … ja, so kann man es auch sagen. 😛 Gut, dass sie jetzt vorbei ist. 🙂

  3. Ich als Ösi bin wiedermal Nichtsahnend-doof. 😦
    Wünsche dir trotzdem einen schönen Arbeitstag morgen.
    *Drück*

  4. Du mußt mal ein paar Tage auf Besuch zu mir kommen. Ich wohne schon ewig mitten in einem Kriegsgebiet. Es nennt sich Eifel.
    Brandgefährlich hier.
    Danach kommen dir eure albernen Steinewerfer wie Kinder vor. 😛

    Und du hast eine Chefin????? Oh Gott…

  5. Und?? Stand noch alles an seinem Platz? Also wieder…

    LG

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.