Tagesarchiv: 10. Februar 2011

Dunkelheit

Um mich herum ists dunkel und kalt.
Ich taste mich vor, doch keine Spur von Wald.
Kein Leben – nur Kälte und leiser Hohn
komm zu mir, komm näher, spürst du mich schon?
Ich fühle die Angst, sie greift nach mir.
Gilt diese Kälte mir oder dir?

Ich fang an zu kämpfen, will Leben sehen.
Zeig mir das Licht und dann lasse mich gehen.

PS:
Liebe A., ich wünsche dir für den morgigen Tag viel Kraft. Meine Gedanken werden bei dir sein.

Advertisements
Kategorien: Gedichte | 5 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.