Tagesarchiv: 2. Februar 2011

kaspern – das Kasperle

oder

Wie sich ein Deutschlehrer ein Eigentor schießt

Die heutigen Hausaufgaben der 4. Klasse waren folgende:

Bilde aus den Verben die Substantive:

  • verzeihen – die Verzeihung
  • verbieten – das Verbot
  • verteidigen – der Verteidiger
  • verwechseln – die Verwechslung
  • versäumen – das Versäumerle

Das „Versäumerle“? Ich hab beim Kontrollieren erstmal herzlich gelacht über die Fantasie unseres Sohnemanns. Als er beim Berichtigen der kleinen Fehler alles noch mal durchlesen sollte, stockte er mit keiner Silbe bei diesem Wort.

Ich fragte konkret nach, warum er nicht „Versäumnis“ geschrieben habe. Seine Antwort:

„Na, unsere Deutschlehrerin sagt immer, wenn wir was vergessen haben, Versäumerle zu uns.“

Ok, wenn sie dieses Wort selbst gebraucht, dann akzeptiere ich natürlich und habe die Hausaufgaben absigniert. 😛 Und wehe, sie meckert rum … 👿

Advertisements
Kategorien: Durchgeknallt | 23 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.