Ein Stöckchen, das die Welt nicht braucht …

Das Ding hab ich heut beim Weibsvolk liegen sehen und habs mal mitgenommen. Wer weiß, für was es gut ist. 😉

1. Was hast du in der rechten Hosentasche?
Derzeit nix. Normalerweise ist da immer das Restgeld vom Bäcker. 😉 Früher wars immer die Diskogeldhosentasche. 😀

2. Das zwölfte Wort in der viertletzten Mail, die du bekommen hast – wie heißt es und was sagt es über dich aus?
Von welchem E-Mail-Konto? Ich nehm mal mein privates … SPAREN … ist ja cool. Trifft die Sache voll auf den Nischel. 😉

3. Wärst du ein Limerick, welcher wärst du und warum?
Limerick? Ist das ein Käse? … (paar Minuten später) … Oh, es ist ein Schüttelreim. 😆 Ups.

4. Welche Taste auf deiner Computertastatur magst du am liebsten und warum?
Des ist mal ne jute Frage. Daheim gibt es keine bestimmte Taste. Auf Arbeit allerdings ist die DRUCK-Taste für die Screenshots meine Lieblingstaste. Warum? Weil ich so schnell die Fehler melden kann. 🙂

5. Kannst du aus dem Kopf beschreiben, wie das Fliewatüüt aussieht?
Sch… was sind denn das für Begriffe? Was is denn ein Fliewatüüt? Eine fliegende Tüte? … (paar Minütchen später … ich bin hier nur am Googeln, ich glaubs ja nicht 😕 ) … Ein Hubschrabbschrabb. Ok. Kein weiterer Kommentar. 😉

6. Welche Assoziation verbindest du mit dem Wort beba?
Dafür gibts für mich zwei Versionen. Das eine  ist Babynahrung,  das andere die Abkürzung für den Bebauungsplan. 🙂

7. Beschreibe das vierte Kleidungsstück von rechts in deinem Kleiderschrank!
Da muss ich nicht erst gucken. Da ganz rechts mein Dirndlrock hängt und links daneben meine Dirndlbluse und danach meine Jeans, ist das 4. Kleidungsstück eine blaue Jeans in Gr. 34. 😀 😀 😀 Dort hab ich sie nämlich gestern nach dem Waschen reingehangen. 😆

8. Wenn du dich zwischen einer Zwiebel, einem Eimer Wasser und einem Tintenkiller entscheiden müsste, was würdest du wählen?
Kommt auf die Situation drauf an. Beim Kochen für die Zwiebel, beim Hausaufgabenhelfen für den Tintenkiller und beim Migräneanfall für den Eimer Wasser, mit dem ich die erste Uuuuuulf-Ladung runterspüle, weil ich ihn leer brauche. 😉

9. Schließe die Augen und nimm irgendetwas aus deinem Mülleimer. Was ist es und warum hast du es weggeworfen?
Oh, ne Stunde zu spät. Der Mülleimer ist leer. Bevor ich mir heut meine Stiefel ausgezogen habe, hab ich noch den Müll rausgebracht.

10. Was steht auf der Rückseite deiner Armbanduhr?
Tja, wenn ich eine hätte, könnte ich ja mal draufgucken. Ich will ja jetzt nicht nach ner Armbanduhr schreien, mein Holder zieht sonst aus. Immerhin hab ich gestern schon nach nem Auto geschrieen. 😆

 

So, meine Lieben, wer will, kann sich den Knüppel mitnehmen. 😉

Advertisements
Kategorien: Stöckchen | 11 Kommentare

Beitragsnavigation

11 Gedanken zu „Ein Stöckchen, das die Welt nicht braucht …

  1. *lol* ne, das is selbst mir zu anstrengend. ich lass das mal für jemanden anders hier liegen 😉

    • Soll ich mal deine Antworten geben? 😛

      1. Stega hat in der rechten Hosentasche ein Loch. 😛
      2. Das Wort fängt mit F… und ist nicht jugendfrei 😛
      3. Du weißt auch nicht, was das ist. 😛
      4. Die Taste, wo die heißen Mädels hinterlegt sind 😛
      5. Du schämst dich, weil du das könntest 😛
      6. „beba“ kennst du nicht. 😛
      7. In deinem Schrank ist Chaos? 😛
      9. Deine Freundin war schon da und hat den Müll rausgebracht? 😛
      10. Deine Brille ist weg und du kannsts nicht entziffern. 😛

      und zum Schluss

      8. Den Tintenkiller, um mich wegzukillen. 😛

  2. 😀

  3. Erst nimmt man den „Knüppel“ mit und dann kommt der „Knüppel aus dem Sack“ – gelle 🙂

    Nee, im Ernst – von solchen „Stöckchen“ halt ich auch nicht sonderlich viel – deswegen lass ich das mal für`s Bunnylein liegen *fass Bunny – hol des AJ`s Knüppel* (Sorry, liegt wohl an später Stunde)

  4. Du hast gestern im Auto geschrieen??? DETAILS!!!! :mrgreen:

    Zur Lieblingstatste: Ich habe eine Taste, die ausgesprochen HASSE: Die ALT-Taste. (Kannst du als Dresdnerin nicht verstehen, daher hier die Erklärung) 😉

    Und das Fliewatüüt… Das war meine Lieblings Mini-Serie in meiner Kindheit. Robbie. Tobbi und das Fliewatüüt ist vor drei Jahren auf DVD erschienen. Habe ich mir natürlich glatt gekauft und siehe da: Es hat nichts von seiner Faszination verloren.
    Hach, Kerle bleiben halt doch ewig Kinder. 😛

    • Siehste, aus dem Grund haben wir Sachsen die Preußen-Taste weggelassen. Wir würden sonst unsere „Mails“ per Blümchenbriefpapier, Füllfederhalter und Briefmarke versenden. 🙂

      Und … ich habe noch nie „im Auto geschrieen“. 😉

  5. Pingback: Ein Blogstöckchen, das die Welt nicht braucht … » Von silverstar » Wort, Wasser, Wärst, Welche, Eimer, Tintenkiller » silverstar's Blog

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.