Kuschelig

Während meine lieben Kollegen noch der Völlerei frönen, um die Kalorien wieder draufzufressen, die sie sich heut zur Weihnachtsfeier quer durch Dresden mit besonderer Führung abgelatscht haben, liege ich mittlerweile im warmen Bett und werde dann noch etwas lesen. 🙂

Wir hatten so ein Glück, dass diese riesigen Schneeflocken erst nach der Stadtführung runter kamen. Es war ar…kalt und nirgendwo gabs Glühwein. 😦 Ich hatte mich zwar warm angezogen (dicke Strumpfhosen unter den Jeans), aber die Kälte kroch trotzdem rein. Immerhin durften wir aller paar 100 m stehenbleiben und den Bänkelgesängen unseres Führers lauschen.

Ich hatte mich in weis(s)er Voraussicht gar nicht erst für das große Fressen eingeschrieben. Man weiß ja nie, wie die Straßenverhältnisse sind im Januar. Immerhin muss ich noch 30 km nach Hause. 😀

Bei uns daheim hatte es schon letzte Nacht wieder geschneit. Es war nicht viel, so 3 cm.
Ich möchte allerdings nicht wissen, wie es morgen früh hier aussieht. Es geht wieder los, die Schneesch….e ist zurück. 😉

Advertisements
Kategorien: Durchgeknallt | 12 Kommentare

Beitragsnavigation

12 Gedanken zu „Kuschelig

  1. Ähhhhhhh, 19.1. Weihnachtsfeier??? Ich weiß ja das in Sachsen die Uhren anders ticken, aber so langsam.

    • Krieg mal 33 Leute mit Kindern unter einen Hut. Da kannste den Dezember vergessen. Im Januar ist der ganze Weihnachtsstress vorbei und wir konnten ganz ohne schlechtes Gewissen, irgendeinem Zwerg den Bastelnachmittag zu versauen, mal unserer Lust frönen 🙂

      Die Kanzlei meiner Schwester macht das schon seit Jahren so. 😉 Von Anwälten kann man ne Menge lernen.

  2. (…) zu versauen, mal unserer Lust frönen(…)
    Hey Baby??? Bei eurer nächsten „Weihnachtsfeier“ bin ich dabei!!! 😛

  3. Das eigentlich gar keine dumme Idee die Weihnachtsfeier später zu machen. Und du hast recht, den im Dezember jagt man den Geschenken hinterher.

    • Willkommen in meinem Blog. 🙂

      Es sind nicht nur die Geschenke (die hatte ich schon im Oktober beisammen). Wenn ihr dann mal zwei Zwerge habt, werdet ihr merken, dass die Weihnachtsbastel- und die Weihnachtsfeiern in Kiga/Schule, ggf. Weihnachtsfeiern der verschiedenen Vereine der Kids, dazu die eigenen Weihnachtsfeiern mit Kollegen/Sportfreunden usw. einfach überhand nehmen und man eigentlich den ganzen Dezember durchweg verplant ist. Wo soll Frau da mal Ruhe finden und ihre Weihnachtsfeier richtig genießen? 😉

  4. Sehr smartes Konzept! Damit wird dann auch der Hochbetrieb bei den Hebammen im Herbst entzerrt und auf zwei Monate aufgeteilt 🙂

    • Auch dir ein Willkommen hier. 🙂

      Hebammen haben übrigens Hochbetrieb im Sommer. 😉 Denn da werden wieder Kita-Plätze frei, sodass man nicht so lange warten muss, wenn der Stepke in die Einrichtung soll. Also wird im Herbst angesetzt! 😛

  5. Find ich auch keine schlechte Idee. Warum sollte man auch immer alles in den Dezember legen, wenn danach doch vieles „entspannter“ abläuft. Betrinken kann man sich ja auch im Januar…:)Was allerdings die Hebammen damit zu tun haben sollen?

    • Willkommen hier 🙂

      Muss man sich betrinken zur Weihnachtsfeier? Also ich will den Durchblick behalten und mit allen Sinnen genießen 😛

  6. Also icke freue micke of de neie Schnee…e 🙂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.