Das is een Haufen

Ich habs getan. 🙂

Ich hab heut meine neue Arbeitsstelle besichtigt. Das, was mir vom neuen Chef erzählt wurde, rauschte im Schnellflug an mir vorbei. 😉 Und ich sah hinterher und hab nix verstanden. 😆 Man kann alles als Wurf ins kalte Wasser bezeichnen. Meine Vorgängerin ist schon weg. Was genau die so gemacht hat, konnte mir so richtig keiner sagen. Auch nicht schlecht. Stelle ich erstmal die ganze Behörde auf den Kopf. 😛

Und … ich hab Einzelhaft (ein eigenes Büro 😀 ). Da kann man auch mal ungestört … NEIN, ich werde doch nicht wieder abtrünnig werden?

Wisst ihr eigentlich, wie schwer das für mich wird? Lauter Frischfleisch! 😛 😛 😛  Junge Burschen zwischen 25+ und 40 😀 nebenan im Büro, gegenüber im Büro, zwei Büros weiter, fünf Büros weiter usw.  Junge … Junge … Junge …

Und die freuen sich schon. Aber auch die Mädels dort. Eine Kollegin war der Meinung, ich würde gut reinpassen ins Team. Aha … ich nehm kein Blatt vor den Mund, koche keinen Kaffee und … lasse mich auf Händen tragen 😆 Joa, das hat der neue Chef (den ich schon über 15 Jahre kenne) gesagt.

Ich musste herzlich lachen, als er mir verklickerte, dass die eine Kollegin seine Lebensgefährtin ist. Da werden also sofort Reviere abgesteckt. 😉 Ok, akzeptiert. Von der lass ich also die Finger. 😛

 

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel, Durchgeknallt | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Das is een Haufen

  1. soso, xanni wird also strafversetzt oder wollte der alte Chef nur, dass du auf die Frischfleischjagd gehen kannst? 😉

    Einzelhaft, omg, du musst es beichten, wenn du wirklich das tun solltest, was in den drei Punkten versteckt ist. 😛 Ich kenn dich zu gut, ich weiß, was da stehen sollte 😀

    Hast wenigstens nen kürzeren Anfahrtsweg jetzt zur Arbeit oder isses im gleichen Gebäude und nur andere Abteilung?

    Sprung ins kalte Wasser passt ja zur Jahreszeit 😀 Ich hoff du frierst nicht und paddelst schnell im Warmen!

    • Ich bin nicht strafversetzt. 🙂 Das wäre ja noch schöner. Nee, da ist ne Kollegin in Altersteilzeit gegangen und ich wurde für gut genug befunden, ihren Platz einzunehmen. 😉 Ich hab nen kürzeren Arbeitsweg, sind zwar nur 3 km … aber immerhin. Seit ich in der jetzigen Dienststelle bin, hab ich immer mit irgendwelchen Kolleginnen zusammengesessen, was manchmal störte. Grad wenn auf dem anderen Schreibtisch das Telefon klingelte und irgend so ein Hirni dran war, mit dem man ne halbe Stunde rumdiskutierte. Oder wenn ich mit nem Raucher im Zimmer war. Das müffelt irgendwie immer bisserl. Vor allem die Klamotten im Garderobenschrank stinken. DAS hab ich nicht mehr 🙂 .

      • jetzt kannst du dafür deine jungen Kollegen zum Käffsche in dein Büro einladen 😉 Ohne störende Kollegin, die telefonieren muss/will 😀

  2. Und schwups ist Xanni wieder auf der Jagd – auch wenn Sie es selber noch nicht weiss 😉

    • Nein! Ich jage nicht. Nicht unter Kollegen … der Buschfunk ist dafür viel zu schnell. Da wird einem auch mal was angedichtet, wenn man nichts hat. 😉

  3. jaja, immer diese jäger, gut dass du nicht zu uns kommst 😉
    da gibts zumindest bei den männlichen wesen reichlich frischfleisch

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.