Staubfrei? Denkste!

Heut mal wieder kurzer Zwischenstand:

Das Pfingstwochenende haben wir ganz in Familie auf der Baustelle verbracht. Gipskarton spachteln in den Bädern, denn der Fliesenleger hatte Termin. Der war auch (wiedermal einer) fast pünktlich da. Eigentlich sollte es schon am Dienstag los gehen, aber die Terminschwierigkeiten auf einer anderen Baustelle ließen es nicht zu. Naja, mir wars egal. Hauptsache, sie kommen. Und so gings am Mittwoch los. Weiße Fliesen hochglanz, schlicht ohne irgendwelchen Schnickschnack. Den wollen wir selbst dran bringen. 🙂 Die Bodenfliesen natürlich das volle Gegenteil. 😉 Farblich sind sie ein Mittelding zwischen sand- und cremefarben, mit kleinen fast nicht zu merkenden Schwarzanteilen. Sieht wirklich aus wie Sand an der Ostsee :-).

Ansonsten haben wir ohne Schachtgenehmigung angefangen, die Mediengräben zu baggern. Schachtgenehmigung braucht man sowieso nur, wenn keiner weiß, wo bereits Kabel und Leitungen liegen. Mal ganz davon abgesehen, dass wir überall Genehmigung beantragt haben, aber ja bekanntlich diese Mühlen verdammt langsam mahlen, haben wir bis auf die eine Strippe nichts zerfetzt (und diese Leitung war in den Plänen sowieso nicht verzeichnet). 😉

Aber wenn man die Info erhält, dass am 27.05. der Gasanschluss gemacht wird (und noch keine Schachtgenehmigung des Gaslieferanten da ist!), dann buddeln wir halt. 😀

Nen Strich durch die Rechnung machte uns allerdings das Wetter. Menno, so ein Sch…mistwetter brauchten wir überhaupt nicht, denn der Graben ist uns an einem Stück eingesackt. Also wieder freischaufeln und ne Stützmauer setzen. Nur gut, dass wir vom Abriss im vorigen Jahr noch genügend Holz übrig hatten.

Leider gabs damit gleich nen kleinen Unfall. Unsere Madame wusste genau, dass sie nicht an den Rand des Grabens gehen darf … naja, 😦 Absturz in den Graben mit Schürfwunde an der rechten Flanke. Sie meinte, es tut so weh, als wäre ein Loch im Bauch. Also bin ich ins Krankenhaus mit ihr (sie wollte es selbst und das will schon was heißen!), doch die Assistenzärztin gab nach Ultraschall Entwarnung. 🙂 War ich froh. Nur gut, dass ich beim Sturz dabei war, so konnte ich wenigstens sagen, wie es passiert ist. Madame durfte wieder mit nach Hause und schikaniert die Familie leidet vor sich hin.

Die ganze Woche hatten wir mehrere Regengüsse und bibberten um die anderen Stellen des Grabens. An zwei Stellen war es dann auch noch passiert. Und so hat der Holde am Mittwochnachmittag alles wieder freigeschaufelt in der Hoffnung, dass der Termin der Gasfritzen auch bei Donnerstag bleibt und sie bei Regen nicht absagen.

Ich konnte wegen anderen wichtigen Terminen die ganze Woche kaum auf der Baustelle was machen. Es wird immer schlimmer, Zeit fehlt bei mir grad an allen Ecken und Kanten. Drum wird wohl regelmäßiges Bloggen erst wieder im September sein.

Dafür konnte ich heute mal wieder werkeln. Hab heut das Gespachtelte verschliffen und die zweite Feinspachtelung drauf gebracht. Die wichtigsten Stellen waren die Wände hinter den Heizkörpern. Die Sanitär- und die Elektrofirma wird antanzen und die letzten Arbeiten erledigen.

Im Graben liegt jetzt Gas (der Anschluss ist schon gemacht), Abwasser (auch schon fertig und funktioniert sogar schon 🙂 ), Telekom (mal sehen, wenn die Jungs sich sehen lassen), Strom (wir warten immernoch auf die Nutzungsvereinbarung, da wir 30 cm über das Grundstück des Kreises müssen … es dauert mittlerweile 6 Wochen … es ist zum Ko…! 👿 ), Kabel (der Anschluss wird irgendwann mal … wenn es nach mir geht 😉 … aber da wird wohl mein Holder schon aufpassen, dass der Flimmerkasten beizeiten läuft).

Und weil es lange keine Fotos gab, heut mal zwei:

Advertisements
Kategorien: Baubudenberichte | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Staubfrei? Denkste!

  1. Bauschutt-Alarm, Frau Xanni bitte evakuieren Sie die Gefahrenzone 😉 Das fotos sieht ja mal heiß aus 😛

    Junge, was man hier so alles lernen kann…. was es nicht alles für Genehmigungen und Dinge gibt. Ich sag nur Schatgenehmigung. Als ob ihr ein Bergwerk errichten wollt und 1000m in die Tiefe buddelt 😀

    Der Flimmerkasten muss dann zur WM laufen, damit ihr die Spiele schonmal im neuen Heim mitten in der Baustelle schauen könnt und eure Handwerker neben der Arbeit auch was mitbekommen 😉 (steigert bestimmt die arbeitsmoral 😀 )

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.