Die Vorbildwirkung eines Zitronenfalters

Am Tag des Aufbaus wurde hin und wieder bemängelt und ein Auge zugedrückt, dass unsere Jungs keinen Bauhelm auf der Rübe haben. Tja, muss ja jeder selbst wissen, wie weit der Arbeitsschutz geht. Wenn so die Balken am Kran hingen, wäre es sicherlich manchmal vorteilhafter gewesen, eins von den gelben Schüsseln (oder auch in Blau wie beim Zitronenfalter) als Kopfbedeckung zu haben.

Nun, wie gesagt.

Heut war der Zitronenfalter wieder mal auf der Baustelle, turnte auf dem Dach rum (immer schön mit einer Hand festhaltend … 😆 … sonst wär er wohl Dachdecker und nicht Bauleiter geworden 😉 ) und rief, als ich fotografierte:

Bitte keine Fotos, ich bin nicht angeschnallt.

Was ich ja wichtiger fand war, dass kein Bauhelm auf dem schlauen Köpfchen war. Und so rief ich hoch:

Schlimmer ist, dass kein Bauhelm auf dem Kopf ist.

Der nützt mir hier oben nichts.

Doch, wenn Sie abstürzen, ist der Bauhelm eher unten und Sie hören am Poltern, wie lange es noch bis zum Aufschlag dauert.

Böse Xanni! 😛

Advertisements
Kategorien: Baubudenberichte | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Die Vorbildwirkung eines Zitronenfalters

  1. Erdbeertal

    das ist eine 1+ in Schlagfertig. Ich währe in der Situation bestimmt nicht auf sowas gekommen.

  2. *rofl* so kennen wir sie 🙂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.