Has, Has, Osterhas …

… komm mal her, ich zeig dir was 👿

Dieses Ostern geht so ziemlich alles durcheinander. Mag es an unserer fehlenden Zeit liegen, mag es an Geburtstagskindern liegen, mag es an meiner derzeitigen Unfähigkeit, etwas systematisch auf die Reihe zu kriegen, liegen. Ich weiß es nicht.

Fing schon damit an, dass heut Ostersamstag ist und ich immer noch nicht die Osterdeko vom Boden geholt habe … Teufel nochmal, dieses Jahr bleibt sie oben. Jetzt brauch ich auch nix mehr aufstellen. Ich habs ganz einfach zeitlich nicht geschafft. Aus dem Büro komm ich immer erst so kurz vor knapp raus, dass ich es grad noch schaffe, die Kleine im Kindergarten abzuholen. Ich hab Überstunden an Mass. So viel waren es noch nie. Ich glaub, ich brauch mal wieder … 😆 Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen (meine Altleser wissen, worum es geht). Ich bin ja mittlerweile ganz brav geworden.

In der Wohnung siehts nur noch aus wie Büro. Überall Ordner mit irgendwelchen Bau- und Versicherungszetteln. Wenn ich mich da mal nicht drüber mache, wirds nur noch schlimmer.

Jetzt flattern die ersten Angebote der Fliesenleger ins Haus, wir müssen uns um unsere ungeplante Stützmauer kümmern (immer aufpassend auf die Garantieansprüche, nicht dass was verloren geht). Der Zeitplan muss stimmen, dazu noch die anderen Termine, die man als Mama/Eltern sowieso noch hat. Das Kinderfest (als großes Abschlussfest) im Kindergarten muss geplant werden. Da wollte ich mich eigentlich raushalten, weil ich eh schon nicht viel Zeit habe, aber mir hat wieder niemand die Hände an den Hintern gebunden. So hatte ich natürlich Pech. Bisserl Verständnis wird mir von den anderen Eltern entgegengebracht, weil schon einige den Hausbau hinter sich haben bzw. noch bei der Sanierung der alten Häuser sind.

Trotzdem werde ich wiedermal die Hauptrolle im Märchenspiel übernehmen. Ich war schon der kleinste Zwerg von Schneewittchen, das kleinste Geißlein (wir hatten Schneewittchens „Sarg“ zum Uhrkasten umfunktioniert und ich war die einzige, die reinpasste), die Goldmarie, … Und diesmal hab ich ne „Hosenrolle“. Schon bei den Proben haben wir festgestellt, dass wir eine Nachmittags- und eine Abendvorstellung (nach 22 Uhr 😉 ) machen könnten. Ich werd das „Geheimnis“ lüften, wenn wir das Märchen gespielt haben. Noch ist alles geheim. 🙂

So lieber Osterhase, ich hoffe, du bringst mir morgen ein großes Ei mit ganz viel Zeit, leg nen Saunabesuch mit rein und wenn noch Platz ist, einen Lottogewinn. 🙂

Euch wünsch ich paar hoppelige Feiertage und bleibt schön anständig, in 9 Monaten ist Weihnachten 😆

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel, Baubudenberichte | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Has, Has, Osterhas …

  1. dir auch frohe Ostern schonmal, ein wenig weniger Stress mit dem Haus, der Arbeit und dem Rest und dass du als Schauspielerin eine große Karriere anfangen kannst – ein Talent-Spotter soll dich sehen und dich direkt nach Hollywood mitnehmen (dann muss dein Mann aber das Haus alleine fertig bauen solange – das wird nix 😉 )

    Soso, ganz brav bist du also geworden. Wenn das der Osterhase als alter Rammler liest *lach* *allesweitereverkneifentu* 😛

    Viel Erfolg bei der Eiersuche, ihr könnt mit der Baustelle ja in unmengen von Verstecken Eier deponieren, wenn ihr Lust dazu habt 🙂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.