Ich bin ja mal gespannt

Ihr wisst ja spätestens seit dem Juli, wo ich arbeite. Morgen sollte eventuell das Urteil verkündet werden gegen diesen Idioten.

Denn:

Ich habs satt. Ich habs so satt, jeden Morgen kontrolliert zu werden. Unsere Dienststelle gleicht wirklich einer Festung. Überall Polizei, teilweise offen bewaffnet. Straßen sind gesperrt, dadurch fehlen Parkplätze. Das kann ich ja verschmerzen, weil ich mir eh einen habe anmieten müssen. Ich geh der Kids wegen noch verkürzt und kann erst gg. 8.00 Uhr anfangen zu arbeiten. Um diese Zeit sind die Parkplätze rund ums Haus vergeben.

Aber der „Personal“eingang ist verlegt worden. Sprich: Wir müssen ums riesige Gebäude drumrum. Dort Polizei, die erstmal Personalausweis und Dienstausweis (haben wir auch nur für diesen Prozess bekommen) abgleicht. Dann rein ins Gebäude und „nackig“ machen. Ihr kennt die Dinger, durch die man am Flughafen muss, wenn man durch die Kontrolle will. Ja, es piept! Dann werden wir nochmals zusätzlich mit dem Detektor durchsucht. Die Taschen müssen wir abgeben, die werden durchwühlt.

Ich muss sagen, ich bin eigentlich eine Typisch-Frau-alles-in-die-Tasche-Reinwerferin. Keine Ordnung, das Chaos regiert meinen Rucksack, denn nur das Genie beherrscht das Chaos und wer aufräumt, ist nur zu faul zum Suchen ;-).

Seit dem Prozessbeginn hab ich peinlichste Ordnung in der Tasche. Mein Minitaschenmesser habe ich vorsorglich daheim gelassen. Nur das Notwendigste ist anbei.

Und immer mein Schnittenbeutel, denn die Kantine wurde gleich für den gesamten Zeitraum dichtgemacht.

Auf den Gängen patroullieren bewaffnete Polizisten mit Maschinengewehr. Richtige Hingucker von Männer sind das! Joa, einer ist sogar richtig süß … 👿 … wenn ich Single wäre … 👿 … tjahahaha … 😦 … bin ich aber nicht.

 

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Ich bin ja mal gespannt

  1. *lach* da kannst du deinen Enkeln noch von erzählen, wie das bei euch abgeht! Das is ja schlimmer als in Area 51 😀
    Genieß die letzten Hochsicherheitstage – du wirst es nachher doch irgendwie vermissen – gut, die nachteile sind dann zwar weg, aber auch das Erlebnis und die Erinnerungen daran, wie bei euch der Trubel loswar 🙂

    Und: wink mal in ne Kamera – dann sehen wir dich vielleicht *lach*!

  2. ne besser hüpfen, dann wissen wir, daß es Xanni war 😉

    Frag ich mich bloß – wieso machen die jetzt so einen Aufstand?
    Erwarten die, daß die Familie blutige Rache nimmt?
    Ohhhh, Menschen können so dä**lich sein.

  3. Tjaja, so ist das heute, bei uns fahren sie aktuell auch hochgerüstet durch die gegend, so ist die zeit leider

  4. Es ist ja alles überstanden. Unser Haus ist zwar verklagt worden wegen Sicherheitsfehlern, aber welches Gericht hat die nicht.
    Hoffen wir mal, dass der BGH das Ding bei Revision abschmettert.

  5. ach quatsch, demnächst müssen alle mitarbeiter bei euch nackt rumlaufen und maximal darf 1 blatt papier und nen bleistift mitgenommen werden 😉
    sicherheit geht ja vor 🙂
    von der lieben kundschaft ganz zu schweigen, die müssen alles am eingang abgeben 😀

    • Bleistifte und Papier sind auf der Sparsamkeitsliste, diese depperte Panzerglaswand war zu teuer. Sämtlicher anderer Bedarf ist dadurch gestrichen. 😦 Ich bin ja gespannt, wie es wird, wenn wirklich irgendwelches Material ausgeht.

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.