Was sonst noch so war …

Wir haben mit dem Abriss angefangen. Das Gebäude steht nur noch zur Hälfte, Dach und Dachstuhl sind weg. Allerdings muss ich dies hier im geschützten Bereich schreiben, denn ich bin mir nicht so sicher, ob wir nicht doch hätten wenigstens ne Abriss-Anzeige stellen müssen. Der Mann vom Bauamt und die Architektin meinten „nein“. Aber wir haben nichts schriftlich. Naja, jetzt ist es zu spät ;-).

Ansonsten liegt mein bester Freund im Krankenhaus. Shit. Haben ihn heut Nachmittag besucht. Er sitzt sehr blass aus. Bakterielle Infektion am Fuß, Fuß ist dick, Antibiotika intravenös und nen kleinen Kullerbauch setzt er auch gleich an ;). Ja, 4 Mahlzeiten am Tag ist er nicht gewöhnt. Dazu die Ruhe, er darf nicht aufstehen, grausam für ihn, weil er ja kein Sitzfleisch hat.

Und … er riecht nach Krankenhaus, nicht nach sich selbst. :mrgreen: Seine Wohnung allerdings riecht nach ihm. Und die durfte ich mir heut „reinziehen“, denn ich hab ihn erstmal mit Klamotten und Beschäftigungsmaterial versorgt. Nun liescht er im Bett mit diesem hübschen sexy Krankenhausnachthemd (im Rücken offen :lol) und an einem Bein den sexy T-Strumpf Gr. S. 😀 Ja, die gleiche Größe hab ich auch 🙂

Aber er sieht wirklich blass aus. Erinnert mich an ein Foto, was ich mal von ihm gesehen habe. Da hatte er Kajal um die Augen, alles sehr grufti-mäßig. Heut fehlte nur der Kajal und die schwarzen Sachen.

Nun muss er noch paar Tage drin bleiben. Was haben wir also gemacht? Schlüssel getauscht. Er hat meinen Schlüssel und ich hab seinen Schlüssel. Der Unterschied? Der Briefkastenschlüssel! Der ist an meinem Schlüsselbund nicht dran. Aber an seinem, denn der Wohnungsschlüssel ist für dieselbe Tür, seine Wohnungstür. 😉

Also werd ich den Briefkasten leeren, die Pflanzen versorgen und … riechen … 🙂

Advertisements
Kategorien: Baubudenberichte | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Was sonst noch so war …

  1. ui, noch ein Duft-Fetisch 😉 Ich liebe es.

    das hört sich aber gar nicht gut an, was dein Liebster da hat! Wie hat sich das denn zugezogen? Oder hat er Diabetes und sich geschnitten? Ich will mal hoffen, dass die Antibiotika-Therapie anschlägt und er wieder gesund wird und sich die Sache nicht verschlechtert oder so. Ich sprech da aus Erfahrung. Mein Opa lag auch mit sowas im Krankenhaus……. und ich hab auf einer Station Zivi gemacht, da gabs auch diese Fälle.

    Aber er ist jung und wird bald wieder auf die Beine kommen – wetten? Und mit einer so lieben Fürsorge von dir erst recht!

    sag ihm liebe Grüßle vom unbekannten Webwesen (mir 😉 )

    • Mit dem „mein Liebster“ bin ich lieber bisserl vorsichtig. Ich glaub, das ist nicht sooo passend. 😉

      Ich war heut bei ihm, wenn nichts dazwischen kommt, darf er morgen wieder auf die Menschheit losgelassen werden. Mal sehen, ob er sich meldet. Könnte sein, dass ich ihn nachmittags abhole und wir dann zusammen nach Hause fahren. *wie das klingt … nach Hause … 😉

      Der Fuß sieht wieder einigermaßen manierlich aus. Und er hat dieses häßliche Krankenhausnachthemd ausgezogen und (nach 2 Tagen!) endlich seinen Schlafanzug an. Sieht dadurch gleich etwas gesünder (und auch schicker :)) aus.

      Liebe Fürsorge? Ohhhhhh, lass ihn das lieber nicht hören, bei mir muss er schon ein bisserl leiden :-P. So hin und wieder lass ich die Herrschaften merken, dass sie Memmen Männer sind. 😆

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.