15.20 Uhr: Hui, wie der Wind

Shit, wir stehen im Stau. 24 km vor dem 2. und letzten Etappenziel ist Stop and Go angesagt. Denn wir wollen auf die Insel, wie viele andere auch. Und wir werden überholt! Ein knackiger Rennradler schießt an uns vorbei.
Stega! Nimm uns mit!!! 😉

Advertisements
Kategorien: Urlaub 2009 | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „15.20 Uhr: Hui, wie der Wind

  1. tjaa – ich sitz schon da und hab die Beine hochgelegt. So schnell kanns gehen – mit dem Rad is man halt doch ab und an mal schneller unterwegs 😉

    hoff der Stau dauert net so lange – wollen halt alle ans Meer. 😀

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.