Das Geheimnis wird gelüftet

Unser großes Vorhaben wird: Unser Hausbau. Ja, wir haben uns entschlossen, nach vielem Hin und Her, ein Haus zu bauen. Ein eigenes Haus. Derzeit wohnen wir noch zur Miete, aber da wir nur ein Kinderzimmer für zwei Kinder haben und unser Großer gern sein eigenes Reich möchte, haben wir überlegt, ob wir uns ne größere Wohnung suchen oder ein Häuschen kaufen.

Nach vielen Abwägungen und Preisvergleichen fiel die Wahl auf ein Haus. Den Kindern möchten wir auf keinen Fall die Möglichkeit nehmen, sich weiterhin draußen zu verwirklichen.

Wir denken, sie würden in ner Mietwohnung ohne große Möglichkeit, bei Lust und Laune raus zu gehen und rumzutollen, zugrunde gehen. 😦 Dorfkinder bleiben halt Dorfkinder.

Weitere Preisvergleiche von Häusern bzw. Doppelhaushälften, wo wir sofort umziehen könnten, brachten unser Vorhaben fast zum Scheitern. Ich will nicht nen riesigen Batzen Geld für etwas bezahlen, was vielleicht im Detail mangelbehaftet ist. Also verglichen wir noch die Kosten für den Neubau.

Wir haben uns entschieden: es wird gebaut im kommenden Frühjahr. Grundstück ist in Sicht. Hausbaufirma ist gefunden. Wir werden ein Häuschen haben mit 122 qm Wohnfläche und ein Grundstück, auf dem bereits Gebäude stehen, Bäume wachsen, ein Garten angelegt ist und die Zufahrt für die Baufahrzeuge bereits besteht. Das Gebäude ist ein 3-Seiten-Hof, von dem wir ein Nebengebäude abreißen und dafür unser Haus bauen. Die derzeitige Grundstückseigentümerin kann mit ihrer Familie wohnen bleiben. 🙂

Advertisements
Kategorien: Baubudenberichte | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Das Geheimnis wird gelüftet

  1. hui, na das ist ja was schönes, was man hier erfährt – ihr werdet zu Häuslebauer, wie man hier im Südwesten sagt 😉 „Schaffe schaffe, Häusle bauen“.

    Na dann wünsch ich euch jetzt schonmal toitoitoi beim Bau, dass alles glatt läuft und die Baufirma gut, schnell und gescheit euer Haus hinstellen wird!

    Habt ihr denn bei der Planung des Grundrisses Mitspracherecht? Oder später auf dem Bau? Tipp: legt Internet-Lan-Kabel gleich mit in die Wände, dann müsst ihr in den Zimmern nur noch einstöpseln und nihts mehr mit Kabel rumziehen. Und genug Steckdosen – v.a. bei den Kiddies 😉 Wenn sie erstmal groß werden und Laptop/Pc läuft, dann brauchen sie ne Menge Strom am Schreibtisch. Ich hab in meinem Zimmer hier fast 12 Steckdosen 😉 (incl. Steckerleiste)

    Ja und was ist mit meinem Pool und Gartenhäuschen? Denkst du da bitte auch dran xanni? 😉 *liebguck*

    D.h. ihr habt ein Grundstück gekauft, auf dem bereits welche wohnen und baut jetzt da euer Haus drauf – aber die dürfen sozusagen auf eurem Grund wohnen bleiben? 😉

    Da freuen sich die Kiddies bestimmt jetzt auf den Umzug, oder? Großes Erlebnis!

    • Wir haben Mitspracherecht. Allerdings haben wir uns einen Grundriss rausgesucht, den wir nicht großartig verändern müssen. Das Wichtigste war eigentlich das Schlafzimmer ;-), weil wir einen 6türigen Kleiderschrank haben und dafür brauchen wir eine Wand von mindestens 3 m.

      Wegen der Strippen musst du dir keine Sorgen machen. Wo mein Holder überall Steckdosen etc. geplant hat … Da kann ich dann per WLAN in die Küche rutschen. Wie viel wir zusätzlich zu den vorgegebenen 24 normalen Steckdosen einbauen, berichte ich, wenn es soweit ist.

      Der Pool wird (wenn Zeit ist) dann umgesetzt auf unser Grundstück und das Gartenhäuschen wird neu gebaut. Extra für dich!!! Es muss ja groß genug sein (sonst musste diagonal schlafen) :-P.

      • das ist zuuuu nett von euch, dass ich den Poll + Gartenhaus mitnehmen darf 😉

        Ach deine bessere Hälfte auch so einer – wenn man aufm Klo ein extra Telefon hat, dann is es einen Tick zu weit gegangen 😀 Aber sonst lieber eine zu viel als zu wenig, sonst ärgert man sich danach ewig damit rum und dass man es nicht gleich so gemacht hat. Geht unserem Nachbarn so, der beim Bau nicht auf die Verlegung der Kabel in der Wand gepocht hat und der jetzt große Probs mit seinem Lan/Wlan etc schiebt… Muahaha 😀

        • Wir haben das Glück, dass die Installation erst auf der Baustelle abgefragt wird. Da wir ein Fertigteilhaus bauen (bitte enthaltet euch jeglicher Kommentare dazu!!! :-P), wird meistens schon im Werk alles vorinstalliert, sprich: die Strippen und Steckdosen sind alle schon drin. Diese Entscheidung wird bei der Bemusterung im Werk getroffen.
          DAS bleibt uns erspart! 🙂

          • Fertighaus ist was Tolles!! Morgens angeliefert und 48h später steht es. Hab ich hier im Neubaugebiet grad bewundert…. nichts mit ewigem Bau etc. Schon was Tolles. 🙂 Dann musst aebr noch aufmerksamer dabei sein und Fotos schießen, weil alles viel schneller geht als bei Stein-auf-Stein 🙂

  2. Jepp, mach ich. Es soll morgens angefangen werden und abends soll der Dachstuhl schon drauf sein. So kenn ich das. Dachziegel am 2. Tag und am 3. Tag geht schon der Ausbau los.

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.