Ich fühle mich heut total kaputt

Einerseits gehts mir richtig gut, andererseits bin ich total kaputt. Nicht in dem Sinne, dass mir sämtliche Knochen weh tun und ich völlig erschöpft bin. Das … wäre ich gern. Obwohl ich eigentlich schon was dafür getan hab.

Ich brauch nen Klempner. Ganz dringend! Ich bin total leck. Kann heut an nichts anderes denken, als „repariert“ zu werden.

Shit, wenn nicht mal mehr Sex hilft. Alles, was ich heut in der entsprechenden Größe bis einschließlich 6 cm sehe, stell ich mir in … *hach xanni, wo sind deine gedanken?* … vor.

Kann eigentlich mal jemand die Gurken, Bananen usw wegräumen?

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 16 Kommentare

Beitragsnavigation

16 Gedanken zu „Ich fühle mich heut total kaputt

  1. 😀 was ist denn mit dir los? vllt Nebenwirkung der Pille, die dich besonders „rallig“ zu machen scheint? 😉 Lustig! Wenn ich nicht so fertig wäre, würd ich dich grad herbei ordern 😀

  2. Hi Xanni, es gibt da ja auch noch diese netten summenden Dinger, die man entweder alleine oder zu zweit, zu dritt, usw. nutzen kann und einen perfekt in den Schlaf wiegen 😉

  3. @stega:
    Grrrr, wie bist du denn drauf? Jung, knackig, sucht? 😛
    Mit meinem Brüderchen würd ich nix anfangen … obwohl … gestern hätt ich in dir wohl nur den geilen Mann gesehen.

    @twofaces:
    *andenkopfklatsch* Warum hast mir das nicht gestern gesagt? 😛
    Nee nee glaub mir, meine Perlenmiez und mein Hölzerner haben mich nur noch mehr aufgeputscht. Da war von Erlösung keine Spur.

    Keine Ahnung, was mit mir los war. So extrem war es lange nicht.
    Wir waren gestern noch zur Jugendweihe. Bei dieser Schweinekälte draußen hab ich Oberteil mit tiefem Einblick, Strümpfe und nen kurzen Rock angezogen. Bei jedem Hinsetzen und aufstehen war ich echt ein Hingucker.
    Hi denke mal, jetzt bin ich bei meinen Schwiegis ganz unten durch. *freu*

    • *lach* du legst es aber auch drauf an…. Minirock und dann oft aufstehen und hinsetzen – du wirst noch enterbt 😀 Da staut sich ja dann einiges in die zusammen,wenn du brav sitzen musst und möglich nicht an was anderes denken darfst 😀

      Sag mal (zur Allgemeinbildung): Jugendweihe, was ist das bei euch? Kirchlich? Oder gibbes das noch aus DDR-Zeiten? Kennen wir hier unten gar nicht, da gibts nur für Protestanten Konfirmation und für die Katholiken Erstkommunion und die Firmung.

      Ja, jung, knackig sucht….. klaro, was denkst du denn? 😉

      • Jugendweihe ist die ungläubige Form der Konfirmation. Eigentlich die DDR-Antwort zum kirchlichen Erwachsenwerden.
        Bei uns sind die wenigsten in der Kirche gewesen, wer keinen Ärger haben wollte, hielt sich vom Kirchensystem fern.
        Bei uns waren zwei in der Klasse, die nur konfirmiert wurden. Man hat sie behandelt wie Menschen 2. Klasse. Das war echt grausam.
        Wir hatten in der 8. Klasse unsere Jugendweihfahrt (Landheim), die beiden durften nicht mitfahren, mussten in den 3 Tagen die 7. Klasse besuchen.

        • dann lag ich also richtig 😉 aber: das gibts heute also auch noch – trotz, dass das DDR-Regime niedergegangen ist und eigentl. doch die Kirche den Platz eingenommen hat, aus dem sie verdrängt wurde?

          • Meine Generation ist das DDR-Kind diesbezüglich geblieben. Nicht, dass wir unser altes System wiederhaben wollen, absolut nicht, aber warum sollten wir zur Kirche „überlaufen“? Ich kann dem ganzen Geschwätz (entschuldigt bitte, fühlt euch deswegen nicht angegriffen) nichts abgewinnen und viele in unserem Alter auch nicht. Drum wachsen unsere Kinder auch so auf, ähnlich wie wir damals. Statt Taufe haben meine Kinder Namensweihe bekommen, es gab eine Feierstunde, in der die Kinder (die meisten sind ca. 1 bis 3 Jahre alt) ins Leben aufgenommen werden mit anschließender Fete zu Hause.
            Die Jugendweihe hat heute nichts mehr mit DDR-Regime zu tun. Es ist der feierliche Schritt ins Erwachsenenleben, ebenso wie die Konfirmation für die kirchlichen Jugendlichen. Und ich weiß von meiner Freundin, die bei München lebt, dass auch ihre große Tochter dort die Jugendweihe hatte. Es ist also auch bei euch möglich, die lieben Kleinen abseits des Glaubens zum Erwachsenen zu machen.

            Ich sag immer: jeder, wie er es mag.

  4. ich find das gar nicht schlecht, auch weil ich mit Kirche inzwischen nicht mehr so viel am Hut hab…. hab nicht gewusst, dass das weiterhin so möglich ist bei euch.

    In welchem Alter findet denn die Jugendweihe statt?

    Auf jeden Fall was Tolles irgendwie – weil es ohne Kirche und so ein gesellschaftliches Ereignis ist, bei dem die Kinder aufgenommen werden – das andere hat immer gleich was mit Kirche und so zu tun, also weniger mit der Gesellschaft an sich und dem Erwachsen werden… zumal bei den Katholiken die Erstkommunion ja eh so früh ist, dass das nichts mit Erwachsen werden zu tun hat – und die Formung nachher ist freiweillig und hat erneut nichts mit dem „wahren“ leben zu tun….

    • Die Jugendweihe ist in der 8. Klasse. Also mit 14/15 Lenzen. Finde ich auch ein wichtiges Alter, um Verantwortung zu übernehmen. Denn mit 14 ist man strafmündig, da muss man schon gradestehen für seine Taten. Bei uns in der DDR gabs mit dem 14. Geburtstag auch noch den Personalausweis, wir konnten den Mopedführerschein machen (und auch mit 14 schon fahren).

      • ja das scheint sehr sinnvoll zu sein in dem Alter – besser als ne Erstkommunion mit 8 oder so bzw. eine Konfirmation mit 16, wenn man grad mitten in der Pubertät steckt und rein gar nichts damit zu tun haben will….

        14 Jahre Moepd – jetzt das heute auch noch? 😉 Mit 16 darf man ja schon kleine Motorradmaschine fahren bis 126 ccm – ich glaub mit 15 ist heute Moped, was?

        Perso mit 14 ist natürlich auch ein großer Schritt in Richtung Erwachsen sein! Find ich nicht schlecht.

        wieder was gelernt – danke xanni für die Aufklärung *fg*

        • Jepp, heut darf man erst mit 16 Moped fahren. Mit praktischer Ausbildung (glaub ich) sogar schon mit 15.
          War schon ne sehr gute Kombi mit der Jugendweihe.

          • mit 16 darfst du Moped bzw 126ccm Maschine mit praktischer Ausbildung – und mit 15 Mofa dann? Irgendwas darf man doch schon früher…. das, mit dem man rumzockelt und von jedem Radler überholt wird. Aber es ist cooooler *laach*

  5. Ja, etwas darf man schon früher fahren, sogar ohne Führerschein. Weißt auch, was du da fahren durftest?

    • Ich bin nichts gefahren bis ich 18 war – hätte zwar gerne ne Maschine mit 16 gehabt, aber die Vernunft hat gesiegt. War einfach unnötig.

      mit 15 glaub ich Mofa und mit 16 dann Roller bzw ne kleine Maschine. So ist das glaub ich – und für Mofa musst du 2 Praxisstunden oder sowas machen….

  6. Ich durfte schon mit 2 Jahren fahren … Dreirad, Roller, Fahrrad … 😛
    Ok, Fahrrad bin ich erst mit 7 gefahren.

    • ok, ich bin Bobby-Car gefahren bis die Hosen durchgewetzt waren und man mir extra verstärkte Knie genäht hat 😀 Und Fahrrad dann auch – mit 5 oder so – aber da war der Anfang schwerer, weil ich immer halb runtergefallen bin und das mit dem Gleichgewicht nicht so wollte 😀 Man kann es fast nicht glauben heute *lol* Das muss ein tolles Bild gewesen sein, mein Vater, der schier verzweifelt an der Dummheit seines Sohnes *lach*

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.