Nebenwirkungen meiner Pille

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

  • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
  • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
  • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
  • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
  • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
  • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Als häufigste Nebenwirkungen (>20%) wurden in den klinischen Studien mit 0,03 mg Ethinylestradiol und 2 mg Chlormadinonacetat … Zwischen- und Schmierblutungen, Kopfschmerzen und Brustschmerzen angegeben.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden nach Einnahme von 0,03 mg Ethinylestradiol und 2 mg Chlormadinonacetat in einer klinischen Studie mit 1.629 Frauen berichtet.

Psychiatrische Erkrankungen

  • Häufig: depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Nervosität

Erkrankungen des Nervensystems

  • Häufig: Schwindel, Migräne (und/oder deren Verschlechterung)

Augenerkrankungen

  • Häufig: Sehstörungen
  • Selten: Bindehautentzündung, Beschwerden beim Tragen von Kontaktlinsen

Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths

  • Selten: Hörsturz, Ohrgeräusche

Gefäßerkrankungen

  • Selten: Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Kreislaufzusammenbruch, Bildung von Krampfadern

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

  • Sehr häufig: Übelkeit
  • Häufig: Erbrechen
  • Gelegentlich: Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

  • Häufig: Akne
  • Gelegentlich: Pigmentierungsstörung, bräunliche Flecke im Gesicht, Haarausfall, trockene Haut
  • Selten: Nesselsucht, allergische Hautreaktion, Hautausschlag (Ekzem), entzündliche Hautrötung, Juckreiz, Verschlechterung einer bestehenden Schuppenflechte, vermehrte Körper- und Gesichtsbehaarung
  • Sehr selten: Erythema nodosum (Knotenrose)

Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen

  • Gelegentlich: Rückenschmerzen, Muskelbeschwerden

Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brustdrüse

  • Sehr häufig: Ausfluss aus der Scheide, Schmerzen während der Monatsblutung, Ausbleiben der Monatsblutung
  • Häufig: Schmerzen im Unterbauch
  • Gelegentlich: Absonderungen aus der Brustdrüse, gutartige Bindegewebsveränderungen der Brust, pilzbedingte Infektion der Scheide, Eierstockzyste
  • Selten: Brustvergrößerung, Scheidenentzündung, verlängerte und/oder verstärkte Monatsblutung, prämenstruelles Syndrom (körperliche und seelische Beschwerden vor Einsetzen der Monatsblutung)

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort

  • Häufig: Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen, Wasseransammlung, Gewichtszunahme
  • Gelegentlich: Abnahme des Geschlechtstriebes, Schweißneigung
  • Selten: Appetitzunahme

Untersuchungen

  • Häufig: Blutdruckanstieg
  • Gelegentlich: Veränderungen der Blutfette einschließlich erhöhtem Gehalt an Triglyceriden
Advertisements
Kategorien: Pillentagebuch | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Nebenwirkungen meiner Pille

  1. Diese Symptome kenn ich alle an schon:
    – depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Nervosität
    – Bauchschmerzen
    – Ausfluss aus der Scheide
    – Schmerzen während der Monatsblutung,
    – Schmerzen im Unterbauch
    – Eierstockzyste (sowas ähnliches)
    – Brustvergrößerung
    – prämenstruelles Syndrom (körperliche und seelische Beschwerden vor Einsetzen der Monatsblutung)
    – Gewichtszunahme
    – Abnahme des Geschlechtstriebes
    – Appetitzunahme

    tja, ne Menge also, die ich live schon erlebt habe. Aber am Schwersten wiegte wohl die launische Verstimmtheit und das Rumgezicke. Und dann nicht offen sein für die Worte, die man(n) als außenstehender Beobachter zum Wohl der Frau bzgl der Pilleneinnahme meinte… der Körperist gruselig 😀

  2. Wow, du hast schon ne Menge durchgemacht. *grübel, ich dachte immer, du bist männlich* 😛

  3. *lach* Tja, die Pille für den Mann wurde abgebrochen in der Forschung. Grund: der männl. Hormonsystemaufbau ist zu kompliziert als dass man da eingreifen kann ohne Probleme zu bekommen. Muahaha, das muss doch völliger Schwachsinn in den Ohren jeder Frau sein, wenn man diese Nebenwirkung oben liest, oder? Sitzen wohl paar Männer in en entscheidenden Gremien, was?

  4. Tja, es gäbe ja die Möglichkeit der Sterilisation für den Mann. Aber … das muss Mann selbst entscheiden. Aber das ist ja erstmal nicht der springende Punkt.

    Die meisten Nebenwirkungen kenn ich auch ohne Pille, insofern werd ich mich überraschen lassen. 🙂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.