Es ist vollbracht

Nach dem turbolenten Freitag und einem angeschlagenen Wochenende bin ich heut endlich zum Arzt. Es ist schon doof, wenn dir so ziemlich alles auf den Magen schlägt. Aus der eh schon schlanken Xanni wird dann noch weniger.

Mal ganz davon abgesehen, dass die Magen- und Darmgrippe hier ganz schön um sich greift. Und die Familie sich gegenseitig immer wieder ansteckt.

Aber die letzten Tage hatten es auch in sich. Einerseits die Prüfung meines Gatten, der 3 Tage im wilden Westen war, andererseits das Chaos bei mir im Büro, aber auch das Aufgeregtsein unseres Sohnes, der in die Jugendherberge fährt oder besser gesagt heut gefahren ist.

Ja, ich kann schon sagen, dass ich meinen Mann vermisst habe. In der Hoffnung, dass es ihm auch so geht, hab ich mich auf die Heimkehr gefreut. Meine Worte am Telefon, dass er mir fehlt, wurden mit „ja, ich komm doch am Samstag wieder“ abgetan. Ich hätt mich gefreut, wenn auch er mir mal gesagt hätte, dass er mich vermisst.

Ok, reden wir halt zu Hause. Und wir haben es getan. 3 Stunden geredet. Naja, ich hätt mich gefreut, wenn von ihm auch was gekommen wäre. Er sagte zu allem Ja und Amen. Aber ich habe das Gefühl, so richtig angekommen, dass wir unsere Ehe retten müssen, ist es nicht. Ihm geht es nur um Gemeinsamkeiten. Dass wir mehr Sport zusammen machen sollten. Mehr Ausflüge usw. Mir ging es um Nähe, um Kuscheln, um Zärtlichkeit. Ja, das könnten wir auch machen, kam da von ihm. Ist das aber nicht wichtig in einer Partnerschaft?

Dafür, dass E. und ich „nur“ Freunde waren, haben wir verdammt viel gekuschelt oder einfach mal nur nebeneinander gesessen und geredet. Immer mit dem Gefühl (zumindest für mich), dass der andere da ist. Und das tat so gut. Das vermisse ich jetzt am meisten.

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Es ist vollbracht

  1. xanni, gib ihm doch bissle Zeit jetzt. Wenn er schon von sich aus sagt, dass ihr mehr machen müsste gemeinsam – dann is das doch ein super Punkt! Dann kommt der Rest auch nach und nach. Erst geht man gemeinsam zum Sport, dann spazieren und am ende dann kuscheln und einfach im Arm halten.

    und wegen dem Telefonat: mach dir nichts draus, Männer sagen solche Dinge nicht so leicht – zumindest nicht jeder. nicht jeder bekommt das so leicht über die Lippen! Nichts draus machen! 😉 Im tiefsten Inneren wird er dich auch vermisst haben! Ich finds ja voll schön, dass du ihn vermisst hast irgendwie! da ist also doch noch mehr dahinter!

  2. hi Xanni,
    ich sehe das ähnlich wie stega

    Das Verhalten der letzten x Jahre kann man nicht in Sekunden ablegen. Ihr habt wohl lange gesprochen und er hat ja auch zugehört, ausserdem zugestimmt, daß sich so Einiges ändern muss. Da bekanntlich bei einem Mann die Mühlen etwas länger mahlen, muss er dies erst einmal umsetzen, gib ihm doch die Zeit 🙂

    Traumland

  3. ich habs glatt vergessen

    gute Besserung

    Traumland

  4. @stega und Traumland:
    Wie lange braucht ihr Männer denn, um eure Mühlen in Schwung zu bekommen? 😛
    Wenn Frau nackisch ist, gehts doch auch ganz schnell. Warum brauch euer Gehirn, Herz, was auch immer, so lange?

  5. ou du, meine Mühle hatte bei meiner ExEx auch zu lange für ihren Geschmack gedauert – man kann sich net von jetzt auf gleich umstellen und total anders werden. das geht leider beim mann net so leicht, denk ich. also schön langsam mit den jungen und älteren Pferden 😉 Das is wie bei der Dressur: Zuckerbrot und Peitsche und dann machts bald auch zack 😉

  6. Hallo ihr lieben 😉

    also, Xanni, grundsätzlich reden wir ja nicht von einer kleinen Begebenheit, wie abends den Müll herunterbringen, das sollte schon klar sein.
    Die Ergebnisse einer Entscheidungs-Diskussion sollen ja umgesetzt werden, sowas kann mehrere Tage dauern, bis Mann einen Weg findet, ohne sich dabei „extrem zu verändern“. Vergiss bitte nicht, ein Mann mag gern alles unter Kontrolle haben bzw. selbiges denken.

    Traumland

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.