Wenn der Legopolizist ins neue Legoauto kotzt

Ja, so ging es bei uns heute zu. Lego, Lego, Lego.

Es wird seit Tagen alles aufgebaut, was Rang und Namen hat. Alle Anleitungen wurden wieder rausgekramt und ich war ständig am Teilesuchen. Hab mich allerdings diesbezüglich mit meinem Gatten abgewechselt. Man wird sonst dodal meschugge im Kopf. Die vielen bunten kleinen Teile, alles fein säuberlich durcheinander“sortiert“. 😉

Die Stadt ist fast fertig und die ersten Spielversuche wurden schon gestartet. Und da bei uns zur Zeit „Erbrechen“ aktuell ist (ok, es hat sich wieder gelegt, die Wäsche liegt gemangelt wieder im Schrank), kam heut der o.g. Spruch von der Kleinen. Ja, der eine ist nämlich bei der Verfolgungsjagd so gerast, dass der andere seinen Mageninhalt nicht bei sich behalten konnte.

In diesem Sinne mal nen Gruß an den Typen bei der Polizei 😉 und an Wortman (Xanni bittet um Asyl) 😉 .

Advertisements
Kategorien: Durchgeknallt | 17 Kommentare

Beitragsnavigation

17 Gedanken zu „Wenn der Legopolizist ins neue Legoauto kotzt

  1. Du bittest um Asyl bei mir? Bist du dir da sicher?
    Guck mal:
    http://wortman.wordpress.com/2008/09/22/blick-in-die-vitrinen/

    Hast gar keine Bilder von der Bastelei gemacht? 😦

  2. ach Lego – is das herrlich, das erinnert mic so zurück an die good old Kinderzeit – als man noch diese Lego-elektr. Eisenbahn fahren ließ und im Kreis wurde dann die Stadt aufgebaut samt Tankstation, Straßen, Häuser, Feuerwehr usw… Stundenlanges Spiel und unbegrenzter Spaß 🙂

    Da war das Leben noch unbeschwert 😉

  3. Dann macht man sich das Leben wieder ein bisschen unbeschwert, stega 🙂

  4. @wortman:
    Deine Legos sind hinter Glas und alles aufgebaut. Unsere waren alle in Einzelteile zerlegt. 😦
    Ich hoffe, du kettest mich nicht vor der Vitrine an. 😉

    Fotos? Du willst Fotos? Ich muss da noch mal in dieses Kinderzimmer? *grusel*
    Ok, ich werds versuchen. 😉

  5. Die zerlegten Haufen zeige ich dir besser nicht 🙂 Die kommen ja noch dazu, wenn auch in Kisten verpackt 🙂

    Mut zusammen nehmen, kurz an die Kinderzimmertür, Foto machen und in Sicherheit bringen 🙂

  6. bei mir is auch alles zerlegt – und steht schön verpackt, beschriftet auf dem Speicher in Umzugskartons 🙂 Eigentl. wollt ich es mal wieder aufbauen, meine kleine City, aber dann fiel mir auf, dass ich langsam zu groß war, um mich da aufm Boden zwischen den Gleisen etc. zu bewegen ohne alles umzuwerfen 😀

    aber aufn foto von xanni bin ich gespannt! 😉 muss ja aussehen wie bombe 😀

  7. stega, mqan ist so jung wie man sich fühlt und wenn sich bei mir die legos auf dem boden verteilen fühle ich mich 30 jahre jünger 🙂

  8. 😀 jung ja – aber zuuu lange Beine 😉

  9. @wortman:
    Grins. 30 Jahre jünger? Kein Problem.

    @stega:
    Ach? Der Quark im Schaufenster kann auch schon schreiben? 😛
    Keine Sorge, du wirst die Kiste bald benutzen dürfen. Rechnen wir mal so ca. 15 Jahre hoch und schwupps, sitzt stega mit seinen Kids und baut mit seiner „antiken“ Legosammlung die Eisenbahn wieder auf. 😉

  10. 15 jahre hochrechnen bei stega? *oha* das klingt dann schon fast wie „bauen mit enkeln“.
    LOL

    35 Jahre zurück sind für mich auch kein Problem *hihi*
    Da fällt mir grade was ein. Ich kann ja dieses Jahr zwei Nuller „feiern“ 🙂 einmal vor 40 jahren Einschulung und vor 30 Jahren Lehrbeginn 😉

    @stega: Tröste dich, ich bin auch groß 🙂

  11. na dann sag ich mal grüße von dem der bei der polizei arbeitet 😉
    gut dass die kollegen die vollgekotzten wagen selber reinigen müssen 😉
    aber lego ist einfach nur goil 😀

  12. 15 jahre hochrechnen bei stega? *oha* das klingt dann schon fast wie “bauen mit enkeln”.

    Enkel? in 15 Jahren? Da denk ich vllt grad mal an Kinder – aber Enkel? Wenns hochkommt, dann hab ich da endlich mal meinen Beruf so richtig fertig gelernt und darf mich richtig betiteln und frei schaffen in einer annehmbaren Hierarchieebene. Da is nix mit Enkeln 😀 Dann doch lieber mit Kiddies Bahn fahren lassen – au ja 😉

    groß? ich geb mal ein „sehr“ groß zurück 😉 nimm 1+1 und du hast fast meine Größe 😀

    zwei Nuller? 😀 auch schöne Feiertage – dann mal fröhliches Anstoßen drauf! 🙂

  13. @stega: wusste doch, du gehst drauf ein 🙂 was stellst du dir denn unter frei schaffend betitelte hierachie vor? 🙂
    das anstoßen dauert ja noch bis august 😉

    @moosenrw: lego ist sogar obergoil 😉

  14. da kann ich dir nur zustimmen, hab auch noch kistenweise davon, sogar die alten sortierkisten meines alten herrn, einfach nur schön

  15. nicht schlecht moosenrw. und schön behalten oder dem wortman geben *lach*

  16. nee nee, wird nicht abgegeben, vielleicht gibts ja irgendwann mal eigene kinder 😉

  17. die eigenen Kinder spielen doch net mehr mit Lego – das is uncool. Und schon gar net mit dem antiken vom Vater. Das blinkt ja gar net, hat keinen Sound, keine Elektronik und keinen Computer dahinter. Wie langweilig – damit habt ihr noch gespielt? (ich auch). Die Kiddies von heute, die spielen mit Handy, PC, blinkend, klingend, ratternd – bloß nicht die eigene Phantasie anregen – man weiß nie, was sonst aus dem Kind wird, wenns mal selber was sich ausdenken muss…. 😀

    @wortman: die Hierarchie is im Krankenhaus. Assistentsarzt überlebt bis dahin (hoffentlich), Facharzttitel erfolgreich ergattert – d.h. schon ne Leiter weiter oben. Drüber is noch Oberarzt, Chefarzt und Klinikchef. Aber als Facharzt hast du schon mehr Freiheit als als Assiarzt 😀 und dafür bruch ich die nächsten 15 Jahre dann Zeit. 😉

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.