Ich kann mich nicht entscheiden

zwischen den Titeln „Wenn das neue Jahr so anfängt, wie das alte aufgehört hat – dann prost Mahlzeit, ich geb mir die Kugel“ oder „Wenn der Ausschalter fürs Kopfkino defekt ist“.

Ich hab mal wieder voll die Arschkarte gezogen. Nachmittags ein Gläsel „Sch“wermuthwein bei Oma zum Geburtstag, dann kurz gesmst (mit wem wohl) und nebenbei für meine Sis die kleinen Eisbären programmiert. Klar war mir der Wein bisserl in den Kopf gegangen, aber nicht so schlimm. ICH WAR NICHT VOLL BETRUNKEN!

Brauch ich mir von niemandem unterstellen lassen. Ich weiß, wo meine Grenzen sind. Ich hab heut keine Kopfschmerzen und musste auch keine Aspirin schlucken. So!

Treudoof haben wir abends bei den Eltern verbracht. Meine Sis und ich wollten am liebsten in die Stadt, wo was los war, aber wir wollten unsere Gatten nicht mit den Kids allein lassen. Irgendwann kam mein Großer mit Bauchschmerzen an, wollte freiwillig ins Bett und hat gg. 23.00 Uhr das erste Mal gekotzt. Dann hab ich ihn ins Bett gebracht und hab – für den Fall der Fälle – an seinem Bett gesessen. Nach ner halben Stunde ungefähr kommt meistens zum zweiten Mal der Mageninhalt. Dann war es 15 min vor 12 und die Kleine und Papa zogen sich an, um zur Oma zu gehen. Ich helf der Kleinen und schwups, Geräusche aus dem Kinderzimmer. Sch…

Ja, es war zu spät. Ich hab zu der Zeit, als ihr schön angestoßen habt, meinen Sohn gewaschen und das Bett frisch bezogen. Irgendwann kamen die Tränen und ich stand am Fenster und hab mir ein bisserl das Feuerwerk über der Landeshauptstadt angesehen. Sch…

S. war der einzige, der mich bisserl aufrecht gehalten hat. Ich hab mich richtig über seine Mail gefreut. Dann kamen Mann und Tochter wieder rein, kurzer Kuss im Vorbeigehen von meinem Mann … super, genau das, was ich brauchte. Kein In-den-Arm-nehmen, nichts. Sch…

Auch später im Bett nichts. Kein Kuscheln. Sch…

*abwink* und *kotz*

 

Und dann lässt sich heut mein Kopfkino nicht ausschalten. Ich erlebe heute ständig nen FFM-Dreier bzw. FFMM. Und ich komm einfach nicht weg davon. Sch…

Und der Auslöser ist eigentlich mein „Zwillingsbrüderchen“. Der bringt mich wiedermal auf Gedanken … Hach, ausgerechnet heute.

Und nun hab ich R. im Chat und ertrage seine Launen. Er braucht eigentlich nur jemanden zum Zuhören. Und das tu ich.

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Ich kann mich nicht entscheiden

  1. ach xanni – bin ich der Grund für deine Pantasien? Das is aber schön…. ne halt, Auslöser war das Wort, nicht Grund, mist. 😀 Falsch verstanden.

    Das hört sich ja gar net toll an bei dir – gute Besserung deinem Kleinen! Wenns „nur“ Magen-Darm ist, dann wirddas Gekotze spät. heute Abend fertig sein. Ich drück daumen, dass er schnell wieder fit ist!

    heute versteh ich zum ersten Mal so richtig nicht mehr deinen Mann. Bisher dachte ich ja ab und an mal“ ach der arme und so“ – aber jetzt? Nicht mal dir geholfen, nicht mal ne Nacht zusammengekuschelt (mehr erwart ich ja gar net, wenn das Kind krank ist und ständig was passieren könnte). Aber so gar nichts? Xanni, ich würd dich drücken und abknutschen, mit dir auf ein tolles neues Jahr anstoßen, knuddelz und alles, was du willst, dir von den Augen ablesen – auf jeden Fall in der Silvesternacht. das is wie die Hochzeitsnacht 😉

    mist, dass du net da bist und der kleine Altersunterschied besteht… 😛

    aber fühl dich trotzdem mal ganz doll gedrückt!

  2. moosenrw

    na dann wünschen wir dir mal ein besseres neues jahr 😉
    das klint ja alles nicht so fein, da bin ich ja richtig froh, dass ich mich lieber auf der sensation white rumgetrieben habe, als daheim mit den lieben 😉

  3. du warst auf der sensation white? HAMMER! 🙂 Wie wars? Also außer teuer 😉 das würd mich auch mal interessieren….

  4. moosenrw

    @ stega
    war echt klasse, nen kurzen eindruck hab ich auf meiner seite hinterlassen, incl einiger pics:
    http://boeger-nrw.de

  5. sehr schöne Bilder – is das deine Seite? Bist du das auf den Fotos? Deine Freundin daneben? Ihr seht echt süß zusammen aus – und deine Freundin ist hot *fg danke für den Link!

  6. moosenrw

    kann ich alles nur mit nem knappen jupp beantworten 🙂

  7. Trennen…
    was ist mit den Kindern?
    So leicht ist das Alles nicht wirklich

  8. der Mumm zum betrügen…

    Ich finde den Ansatz nicht richtig, natürlich geht man mit einer Ehe ein Versprechen ein, klar bindet man sich an einen Partner. Allerdings ist es in manch einer Ehe ähnlich wie in einer anderen Beziehung, man lebt den Alltag, die Aufmerksamkeit kann sinken, oft fehlen die Momente, die man früher, vielleicht vor den Kindern leichter geniessen konnte. Man kommt abgespannt von Arbeit etc, ich denk ich könnte noch viel schreiben.
    Denkt man an das Kennenlernen, an das Kribbeln und an dieses Werben, sich schickmachen, anmachen, dann fehlt bald sehr viel. Nun ist da das Versprechen, man will sich daran halten. Kann dann ein Mensch ohne Bedürfnisse leben?
    Dieser Spruch „der Mumm reich nicht“, der ist unfair, denn oft geht es um Existenzen, Kinder, sehr wichtige gemeinsame Dinge.
    Fremdgehen…. ist ja nicht immer ohne Grund…..
    GreeZ

    Traumland

  9. @ Traumland:
    Danke dir.

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.