Chaosfrau geht, Duft nach fremder Haut kommt

Irgendwie war mir das alte Thema nicht mehr passend. So chaotisch, wie es am Anfang bei mir war (privat und beruflich), ist es nicht mehr.

Allerdings hab ich in letzter Zeit nur noch mit meiner Nase zu kämpfen. Nein, kein Schnupfen. Eher hypersensibel. Mit 130-%-bescheinigter Riechleistung des HNO-Arztes, besonders bei Migräneanfällen, stelle ich in den letzten Wochen fest, dass ich mich immer mehr auf meine Nase verlasse.

Wo früher das Bauchgefühl regierte, hat jetzt meine Nase das Oberhaupt. Und wen ich nicht riechen kann, den sortiere ich aus. Naja, ganz so nicht, vorallem nicht hier im Netz, ich kann euch ja nicht riechen. Aber es ist für mich schon irgendwo ein Phänomen.

Advertisements
Kategorien: Alltagsgebabbel | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Chaosfrau geht, Duft nach fremder Haut kommt

  1. Da sagt man doch nicht umsonst „ich kann dich nicht riechen“. Außerdem ist das Riechorgan eiens der ältesten, die wir Menschen haben und eines derjenigen, die uns unbewusst am stärksten beeinflussen – sprich: Partnerwahl, Verhinderung von Inzucht, Kaufverhalten – all das wird durch das Riechen gesteuert und beeinflusst. Ohne, dass wir es merken. (ok, im Kaufhaus wird heutzutage ja schon mit allen Mitteln nachgeholfen, damit wir auch die Substanzen riechen, durch die wir angeregt werden, viel zu kaufen).

    Xanni – ich empfehle dir das Buch „Das Parfüm“ und den dazugehörigen Film!

  2. Interessant, meine Schwester leidet ebenfalls unter Migräne und besitzt einen hypersensiblen Riechkolben. Besteht da ein Zusammenhang?

  3. wandelwesen

    das mit dem riechen oder nicht riechen könnte. ich hatte mal ne 5 jahre dauerde beziehung. Zum schluss fand ich den mann direkt nach dem duschen unangenehm riechend.

    Gott sei Dankist mir irgendwann bewusst geworden dass das mehr zu bedeuten hat 😉

  4. moosenrw

    jut dass wir noch kein geruchsinternet haben 😛

  5. stimmt! 🙂

  6. Ich finde das neue Motto einfach super. Ich „kenne“ Xanni schon eine ganze Weile und fand schon immer, dass sie keine Chaos-Frau ist und zu „mehr“ bestimmt war.

    Xanni, ich finde dein neues Motto wirklich super. Wären wir dichter beieinander (geographisch) würde ich dich wirklich zu gerne mal direkt auf nen Kaffee einladen und im Anschluss durch unser Schwimmbad führen. 😉

    Mal abgesehen davon, dass ich das neue Motto wirklich toll finde, bist Du eine der wenigen Personen, die mir im Internet fast so viel bedeuten wie Freunde in der Realität! Und das soll schon einiges heissen!

  7. @narratio:
    *knuddel* 🙂

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.